"Ich war am Schlafen"Kim Kardashian erfuhr im Gruppen-Chat von der Hochzeit ihrer Schwester

Die Schwestern Kourtney (li.) und Kim Kardashian bei einem gemeinsamen Auftritt 2018. (ntr/spot)
Die Schwestern Kourtney (li.) und Kim Kardashian bei einem gemeinsamen Auftritt 2018. (ntr/spot)

DFree/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 07.04.2022, 21:16 Uhr

Im Anschluss an die diesjährigen Grammys gaben sich Kourtney Kardashian und Travis Barker das Jawort. So spontan, dass Schwester Kim erst im Nachhinein davon erfuhr.

Kim Kardashian (41) hat die Spontanhochzeit ihrer Schwester Kourtney (42) offenbar verschlafen. Auf die Frage, ob sie von der Trauung gewusst hatte, antwortete sie bei „Jimmy Kimmel Live!“: „Ich war am Schlafen.“ Sie hätte erst am Morgen danach im Familien-Chat davon erfahren.

„Sie schrieb in den Gruppenchat ‚Oh, hey Leute, übrigens… ich habe letzte Nacht geheiratet'“, erklärte Kim Kardashian. Auf sie hätten nach dem Aufwachen „eine Million Nachrichten“ gewartet.

Eingeweiht war hingegen ihre Mutter Kris Jenner (66), wie diese in der Talkshow verriet: „Ich wusste es und Khloé wusste es.“ Letztere (37) ergänzte: „Ich war auf FaceTime.“

Der Familien-Auftritt bei „Jimmy Kimmel Live!“ diente der Promotion der neuen Hulu-Serie „The Kardashians“ (Start am 14. April). Er erfolgte nur wenige Tage nachdem sich Kourtney Kardashian und Travis Barker (46) in Las Vegas das Jawort gegeben hatten. Das Paar hatte dort am Sonntag zunächst die diesjährige Grammy-Verleihung besucht. „TMZ“ hatte später vermeldet, dass es im Anschluss an die Veranstaltung in einer Kapelle in „Sin City“ geheiratet hatte.

Hochzeit nicht rechtskräftig?

Kourtney Kardashian bestätigte die Hochzeit schließlich auf ihrem Instagram-Kanal. Die 42-Jährige veröffentlichte mehrere Fotos, die sie eng umschlungen mit ihrem Partner und vor einem Elvis-Imitator zeigen. Dazu schrieb sie: „Es war einmal in einem weit, weit entfernten Land (Las Vegas), als sich eine Königin und ihr gutaussehender König um 02:00 Uhr morgens nach einer epischen Nacht und ein bisschen Tequila zur einzig offenen Kapelle mit einem Elvis wagten und geheiratet haben (ohne Lizenz)“. Übung mache den Meister, fügte sie an.

View this post on Instagram A post shared by Kourtney ?? (@kourtneykardash)

Gut möglich also, dass noch eine offizielle Zeremonie folgen wird. Und die lässt sich bestimmt auch Kim Kardashian nicht entgehen.