Nach Scheidung von Kanye WestKim Kardashian in Tränen aufgelöst: DAS ist der Grund!

Kim Kardashian schützt ihre Kinder vor der Öffentlichkeit. (jom/spot)
Kim Kardashian schützt ihre Kinder vor der Öffentlichkeit. (jom/spot)

Asatur Yesayants/Shutterstock.com

SpotOn NewsSpotOn News | 27.12.2022, 08:22 Uhr

Kim Kardashian hat in einem offenen Interview über die gemeinsame Elternschaft mit Ex-Mann Kanye West gesprochen und unter Tränen erklärt, dass diese "verdammt schwer" sei.

Kim Kardashian (42) hat im Podcast „Angie Martinez IRL“ offen über die gemeinsame Erziehung ihrer Kinder mit Ex-Mann Kanye West (45) gesprochen.

Die beiden sind seit November offiziell geschieden und teilen sich das Sorgerecht der Töchter North (9) und Chicago (4) sowie der Söhne Saint (7) und Psalm (3).

„Ich hatte den besten Vater und ich habe nur die besten Erinnerungen daran. Und das möchte ich auch für meine Kinder“, erklärte Kardashian in dem Interview und gab unter Tränen zu: „Co-Parenting ist verdammt schwer.“

Ihre Kinder sollen normal aufwachsen

Die Unternehmerin versucht laut eigener Aussage ihre Kinder von der Öffentlichkeit abzuschirmen. „Wenn sie nicht wissen, was gesagt wird oder was in der Welt passiert, warum sollte ich dann jemals diese Energie an sie weitertragen? Das ist schwere Erwachsenenkost. Sie sind nicht bereit dazu, damit umzugehen.“ Und wenn sie es seien, „werden wir diese Gespräche führen und ich werde vorbereitet sein, aber bis dahin werde ich alles tun, um ihr Leben so normal wie möglich zu halten“, fügte die 42-Jährige an.

Wenn sie ihre Kinder zur Schule fahre und „sie die Musik ihres Vaters hören wollten – egal, was wir durchmachen – muss ich ein Lächeln auf meinem Gesicht haben, seine Musik aufdrehen und mit meinen Kindern mitsingen“, erklärte Kardashian weiter. „Ich tue so, als wäre alles in Ordnung und sobald ich sie abgesetzt habe, kann ich weinen.“ Bei Instagram postete Kardashian zu Weihnachten ohne ihren Ex-Mann eine Bilderreihe mit ihren Kindern.

„Komplizierte und schmerzhafte Situation“

Kardashian und West waren seit 2012 ein Paar und heirateten im Mai 2014. Ihre Ehe geriet auf dem Höhepunkt von Wests öffentlichen Ausbrüchen im Jahr 2020 in eine Krise, nachdem er eine umstrittene Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten gestartet und auf der Wahlkampftour und auf Twitter sehr persönliche Details über seine Familie und seine Ehe preisgegeben hatte.

Damals ging Kardashian in einem seltenen öffentlichen Statement auf die Diagnose seiner bipolaren Störung ein, bat die Fans um „Mitgefühl“ und räumte ein, in einer „komplizierten und schmerzhaften“ Situation zu sein. Im Februar 2021 reichte Kardashian nach fast sieben Jahren Ehe die Scheidung von West ein.