Donnerstag, 11. April 2019 09:40 Uhr

Kim Kardashian: Klamotten-Stil vom Gatten beeinflusst

Foto:Joseph Marzullo/WENN.com

Kim Kardashian Wests Kleidungs-Stil hat sich durch ihren berühmten Mann Kanye West entwickelt.

Kim Kardashian: Klamotten-Stil vom Gatten beeinflusst

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

Die 38-Jährige ist mit dem Musiker Kanye West verheiratet, mit dem sie bereits drei Kinder hat: die fünfjährige North, den dreijährigen Saint und die 15 Monate alte Chicago. Außerdem erwartet das Paar gerade das vierte Kind, das nach Chicago das Zweite ist, dass von einer Leihmutter ausgetragen wird. Verheiratet ist das Paar bereits seit 2014, da ist es kaum verwunderlich, dass sich die Ehepartner ein wenig aneinander angepasst haben.

Bei Kim zeigt sich das vor allem in ihrem Stil, wie sie nun verriet.

Designer kennengelernt

Im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin sagte die Ich-Darstellerin: „Mein Stil hat sich definitiv weiterentwickelt. Als ich Kanye kennenlernte und er anfing, mich nach Paris mitzunehmen, stellte er mir einen Haufen Leute vor. Ich denke, einige der ersten, die ich traf, waren Riccardo Tisci und Alber Elbaz. Als ich in Montreal war, um mir die Mugler-Ausstellung anzusehen oder als ich mit Mr. Alaïa die Alaïa-Ausstellung besuchte, habe ich auf dem Weg von so vielen der besten Menschen der Welt so viel gelernt. Meine Wertschätzung hat sich dadurch enorm verändert.“

View this post on Instagram

I’ve dreamed of this moment for so long, many said it would never come. Words cannot begin to express how much of an honor it is to have my first solo US cover of @VogueMagazine. I remember as a little girl flipping through my mom’s subscription each month and dreaming of one day gracing the cover of this iconic magazine. Thank you to the incredible Anna Wintour for your support as always, it means the world to me. @Tonnegood, @Mikaeljansson and the glam team were an absolute dream to work with. I’m so incredibly grateful to writer @Jonathanvanmeter for illustrating a glimpse into my life in a way that I don’t think has ever been done –  from juggling family, my businesses and pursuing a law degree with such care and seriousness. Special thank you to my husband Kanye for speaking into existence that one day I would grace the cover of Vogue when everyone told me to be “more realistic.” #dreamsdocometrue #speakitintoexistence #voguemagazine Photographer: Mikael Jansson @mikaeljansson Stylist: Tonne Goodman @tonnegood Makeup: Hannah Murray @hannah_murray1 Hair headpieces: Shay Ashual @shayashual Cover Look: Chanel top @chanelofficial; Irene Neuwirth necklace @ireneneuwirth. Vogue Team @sergiokletnoy & @jilldemling

A post shared by Kim Kardashian West (@kimkardashian) on

Ihr Interesse für Mode hat die ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin von ihrer Mutter Kris Jenner geerbt und schon als Teenager bediente sie sich regelmäßig am Kleiderschrank des 63-jährigen Familienoberhaupts. „Als ich 16 war, wann immer der Abschlussball vor der Tür stand, ging ich an den Schrank meiner Mutter. Es gab dort immer Mugler, Alaïa, Versace, Chanel. Sie hatte den besten Kleiderschrank“, erinnert sich Kim.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren