Dienstag, 25. Dezember 2018 09:44 Uhr

Kim Kardashian lässt es in Kalifornien zu Weihnachten schneien

Weihnachten ist für Familie Kardashian-Jenner-West die perfekte Gelegenheit, mal wieder eine riesige Party zu schmeißen, zu protzen und die gepimpten Körper in heiße Fummel zu werfen.

Kim Kardashian lässt es in Kalifornien zu Weihnachten schneien

Foto: Joseph Marzullo/WENN.com

In diesem Jahr war erstmals Kim Kardashian die Gastgeberin der legendären Familien-Weihnachtsfeier, zuvor schmiss Oberhaupt Kris Jenner die letzten 35 Jahre die Sause.

Gegenüber „E News“ sagte sie: „In diesem Jahr ist es das erste Mal das Kanye und ich diese Party bei uns im Haus machen. Wir übernehmen das von meiner Mutter. Sie wird sie immer noch geben, aber in unserem Haus, wie haben einfach viel mehr Platz.“

Sie ließ einen Berg aufschütten

Und Kim ließ sich das nicht zwei Mal sagen und verwandelte ihre 20 Millionen Hütte in Calabasas, Kalifornien kurzerhand in ein Winderwonderland. Mit ganz viel Schnell und einem Berg zum Schlittenfahren. Doch wie bekam Kim, bei einer Tagestemperatur von rund 17 Grad das ganze Schnell vor ihr Anwesen?

Quelle: instagram.com

Na klar, mit Geld ist alles möglich und so ließ die dreifach Mama einfach Kunstschnell anliefern und sogar einen eigenen Berg aufschütten. Das ganze Haus wurde in weiß dekoriert und sah romantisch zugeschneit aus. Wir wünschen demjenigen viel Spaß, der den ganzen Kram wieder aufräumen darf. Kim wird es sicher nicht sein…

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren