Freitag, 11. Oktober 2019 21:45 Uhr

Kim Kardashian: Taufzeremonie in Armenien

Foto: imago images / ITAR-TASS

Ich-Darstellerin Kim Kardashian (38) war zu Beginn dieser Woche gemeinsam mit ihren vier Kindern nach Armenien gereist, wo sie sich und ihr Zöglinge taufen ließ. Der Reality-Star postete bereits am Donnerstag auf Twitter die Worte: „So gesegnet mit meinen Babys getauft worden zu sein in der Kathedrale von Etschmiadsin“. Nun folgten Bilder der Zeremonie, die in der Provinz Armawir stattgefunden haben soll, auf Instagram.

Für die Ehefrau von Rapper und Produzent Kanye West (42) stehen Besuche in dem Heimatland ihrer Vorfahren häufiger auf dem Plan. Dieses Mal war es jedoch ein besonderer Aufenthalt, denn die vierfache Mutter ließ sich, ihre Töchter North (6) und Chicago (1), sowie die Söhne Saint (3) und Psalm (5 Monate) in einer armenisch-apostolischen Kirche taufen. Den Vater der Kinder sah man auf den Bildern nicht, weshalb davon ausgegangen wird, dass er nicht an dem religiösen Spektakel teilnahm.

Familien-Angelegenheit

Auf Instagram teilte sie nun einige Bilder der Zeremonie, die erkennen lassen, dass auch ihre ältere Schwester Kourtney Kardashian (40) an der Taufe teilnahm. Nebst dieser sind auf einem der Bilder auch deren Söhne Reign Aston (4) und Mason Dash (9) zu sehen.

Kourtneys Tochter Penelope Scotland (7) war hingegen nicht zu sehen. Ob sich die Schwestern und ihre Kinder gemeinsam taufen ließen ist aber nur zu mutmaßen. Kim jedenfalls schaut auf den Bildern recht bedächtig. In ihrem braunen, bodenlangen Kleid und mit dem weißen Kopftuch sieht sie glatt ganz brav aus. Die sonst doch recht freizügige Tochter von Kris Jenner (63) hat man so eher selten gesehen.

Quelle: instagram.com

Eine „unvergessliche Reise“

Die Kinder North und Chicago gucken dagegen etwas scheu in die Kamera. In weißen Gewändern sieht man sie, North mit prunkvollen Halsschmuck, dastehen und scheinbar nicht so richtig begreifen, was gerade passierte. Unter einen der Posts schreibt die 38-jährige: „Vielen Dank an Armenien für diese unvergessliche Reise.“ Verlinkt wurde außerdem ein Fotograf, der wohl die Familie während der Taufzeremonie begleitete, ganz Kardashian-Like eben. Vor einigen Stunden teilte die Unternehmerin in ihrer Instagram-Story, dass sich die Familie wieder auf dem Weg zurück in die USA befindet. Ganz standesgemäß im luxuriösen Privatflieger, der der Familie anscheinend zur Verfügung gestellt wurde und dessen Innenleben eher an eine Hotelsuite erinnert. (dpa/KT)

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren