Top News
Sonntag, 17. März 2019 18:03 Uhr

Kim Kardashian: Twitter-Unterstützung für Neuseelands Waffenpolitik

Foto: WENN.com

Kim Kardashian hat jetzt Neuseeland öffentlich für das Vorhaben gelobt, seine Waffengesetze weniger als 24 Stunden nach den schrecklichen Anschlägen in Christchurch zu ändern. Der Anschlag in zwei verschiedenen Moscheen kostete 49 Menschen das Leben.  Kurz danach versprach der neuseeländische Premierminister Jacinda Ardern laut der „New York Times“, dass sich die „Waffengesetze des Landes  ändern werden“.

Kim Kardashian: Twitter-Unterstützung für Neuseelands Waffenpolitik

Foto: WENN.com

Lob für Neuseelands Waffenpolitik und Kritik an den USA

Generalstaatsanwalt David Parker wiederholte dies noch einmal öffentlich und kündigte an, Neuseeland müsse „einige Halbautomatik-Waffen verbieten, vielleicht sogar alle.“ Kim, die im Jahr 2016 in Paris Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls wurde, lobte das Land für die sofortigen Maßnahmen.

Quelle: instagram.com

„Nur 24 Stunden nach dem tödlichen Anschlag in Christchurch verbietet Neuseeland halbautomatische Waffen“ twitterte der Reality-TV-Star am Samstagmorgen. Sie fügte hinzu: „Amerika, nimm das zur Kenntnis! Warum können unsere gewählten Politiker nicht die öffentliche Sicherheit über die Gewinne der Waffenhersteller stellen?!?!“

Andere Stars supporten Kim Kardashian

Kims Schwester Khloe Kardashian fügte hinzu: „Ja Schwester! Ja! Lasst uns diese sinnlose Gewalt beenden“.

Auch andere Stars unterstützen Kim K. in ihrer Haltung. Schauspielerin Mia Farrow schrieb ebenfalls auf Twitter: „Die logische Antwort (auf eine Veränderung) war: Sofort.“

Serien-Star Sophia Bush twitterte: „Genau so“.

Am Freitag erschoss ein offenbar 28-Jähriger Australier zahlreiche Menschen in zwei Moscheen. Der Hauptverdächtige habe laut Premier Andern offenbar fünf Waffen benutzt – darunter auch zwei halbautomatische Waffen – die er legal habe besitzen dürfen, da er einen Waffenschein besaß. .

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren