Dienstag, 13. November 2018 15:36 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West heuern eigene Feuerwehr an

Kim Kardashian und Kanye West haben offenbar zur Unterstützung im Kampf gegen die verheerenden kalifornischen Waldbrände private Feuerwehrleute engagiert. Dabei geht es allerdings m ihr eigenes Anwesen.

Kim Kardashian und Kanye West heuern eigene Feuerwehr an

Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

Um die Brände von ihrem Haus in den Hidden Hills fernzuhalten, haben Kim Kardashian und Kanye West einem „TMZ“-Bericht zufolge eine private Feuerwehrstaffel zusammengestellt. Diese schaffe es bislang, die Brände an der Grenze zu dem Anwesen in Hidden Hills in Schach zu halten. Unermüdlich hebe das berittene und ein mit Schläuchen ausgerüstetes Einsatz-Team Gräben aus. Ihre Nachbarn sind ihnen dafür wohl dankbar – scheinbar hält die Truppe das Feuer erfolgreich vom gesamten Wohngebiet fern.

60 Mio Dollar teure Villa

Das Anwesen des Paares liegt in einer Sackgasse und grenzt an ein Feld. Sollte es Feuer fangen, könnte das einen Domino-Effekt auslösen und die ganze Nachbarschaft in Brand stecken. Die Villa soll 60 Millionen Dollar (rund 53 Mio. Euro) Wert sein.

West und Kardashian wurden mitsamt Kindern bereits am vergangenen Donnerstag evakuiert, die Familie hat Hotelzimmer bezogen. Der Brand, der als der schlimmste in der Geschichte Kaliforniens gilt, ist weiterhin außer Kontrolle. (CI)

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren