Freitag, 1. Juni 2012 11:00 Uhr

Kim Kardashian und Kanye West suchen angeblich ein Liebesnest

Kim Kardashian und Kanye West wollen angeblich den nächsten Schritt in ihrer Beziehung machen und zusammenziehen. Wie das Magazin ‚Life & Style‘-Magazin berichtet, haben die zwei Stars, die seit rund drei Monaten liiert sind, bereits ihr jeweiliges Haus zum Verkauf angeboten, da sie schon bald unter einem Dach wohnen wollen. Ein Eingeweihter enthüllt: „Sie bereiten sich darauf vor, zusammenzuziehen – es geht sehr schnell mit den beiden. Bei dem Tempo werden Kim und Kanye bald schon zusammen ein Haus mieten.“

Ein gemeinsamer Hauskauf kommt für den Rapper und die Reality-TV-Darstellerin allerdings noch nicht in Frage. „Sie wollen einfach nur zusammen wohnen, ohne ein richtiges Heim zu schaffen – nicht bevor sie bereit sind, eine Familie zu gründen.“

Der Webseite ‚TMZ.com‘ zufolge bietet Kardashian ihre Villa in Beverly Hills für fünf Millionen US-Dollar an, nachdem sie diese 2010 für 4,8 Millionen Dollar erstanden hatte. Auch West will sein Hollywood-Anwesen loswerden, wie viel er dafür verlangt ist allerdings nicht bekannt.

Kardashian, deren Ehe mit Kris Humphries im Oktober letzten Jahres nach 72 Tagen endete, bemüht sich indes momentan darum, ihren Liebsten mit ihrem Intellekt zu beeindrucken. Deshalb liest sie angeblich Werke des Philosophen Friedrich Nietzsche, von dem der 34-jährige Musiker großer Fan ist. Ein Nahestehender gibt dazu preis: „Kim will Kanye um jeden Preis beweisen, dass sie keine Dumpfbacke ist, deshalb liest sie Nietzsche, von dem Kanye meinte, dass er eine große Inspiration für ihn ist.“

Auch über das Welt- und Zeitgeschehen hält sich die 31-Jährige nun auf dem Laufenden. „Sie liest jeden Tag die Zeitung und schaut Nachrichten und hat sich die CNN-App auf ihr Handy runtergeladen, um immer informiert zu sein“, so der Insider weiter. (Bang)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren