Fans sind schockiertKimberly Wyatt: Twitter Post- Pussycat Dolls Tour wird abgeblasen!

Kimberly Wyatt - Getty - July 18 - Emporio Armani Fragrance launch BangShowbiz
Kimberly Wyatt - Getty - July 18 - Emporio Armani Fragrance launch BangShowbiz

Kimberly Wyatt - Getty - July 18 - Emporio Armani Fragrance launch

Bang ShowbizBang Showbiz | 05.12.2022, 08:00 Uhr

Kimberly Wyatt musste durch den Twitter-Post eines Fans erfahren, dass die Reunion-Tour der Pussycat Dolls abgesagt worden war.

Die „Don’t Cha“-Hitmacher – zu denen auch Nicole Scherzinger, Carmit Bachar, Ashley Roberts, Melody Thornton und Jessica Sutta gehörten – waren 2020 bereit, auf Tour zu gehen, aber die Gigs verzögerten sich aufgrund der COVID-19-Pandemie und im Januar dieses Jahres gab Nicole bekannt, dass die Pläne nun vollständig fallen gelassen wurden.

„Ich war am Boden zerstört“

Kimberly hat außerdem zugegeben, dass sie selbst davon keine Ahnung hatte, bis die Nachricht online durchsickerte. „Die Art und Weise, wie es kommuniziert wurde, war für die meisten von uns nicht nett oder freundlich. Ich habe es durch den Tweet eines Fans herausgefunden. Ich war am Boden zerstört und weinte mir die Augen aus. Wir planten eine Welttournee und waren sogar für Glastonbury gebucht.“

Alle hoffen auf eine Reunion

Während Leadsängerin Nicole aktuell in einen Rechtsstreit mit Gründer Robin Antin über Tantiemen verwickelt ist, hat Kimberly die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben, dass die Probleme gelöst werden können und die Reunion eines Tages noch stattfinden kann.

Sie sagte der Kolumne „The Goss“ der Zeitung „Sunday Mirror“: „Ich fühle mich im Moment wirklich machtlos, aber ich bin immer noch hoffnungsvoll, dass es passieren wird.“