Mittwoch, 9. April 2014 13:35 Uhr

Kinder vor die Kamera: Verona Pooth verteidigt ihre Entscheidung

Verona Pooth steht zu ihrer Entscheidung, ihre Kinder der Öffentlichkeit zu zeigen.

Kinder vor die Kamera: Verona Pooth verteidigt ihre Entscheidung

Erst vor Kurzem postete der TV-Star ein Bild von ihrem Sohn Rocco auf Facebook mit dem Kommentar: „Soll ich ROCCOLITO die Haare abschneiden???? Was meint Ihr?:-))“ Ihre Fans reagierten empört.

Mehr zum Thema Verona Pooth als Reality-TV-Star: “Szenen im Schlafzimmer sind tabu!“

Nun erklärt die 45-Jähringe im Interview mit ‚Bunte‘: „Je öffentlicher du dich machst, desto unantastbarer bist du – sowohl für Kritiker als auch für Paparazzi.“ Die zweifache Mutter habe keine Angst davor, ihre Kinder auch in ihrer Doku-Sendung ‚Verona privat – zu Hause bei den Pooths‘ zu zeigen.

.

„Ich will meine Kinder nicht wie Wellensittiche unter der Decke verstecken […]Meine Kinder sollen nicht das Gefühl haben, dass mein Beruf etwas Gefährliches oder Schlechtes ist“, begründet die Werbe-Ikone. Die Reality-Show zeigt die glückliche Familie von ihrer ganz privaten Seite. Doch die öffentliche zur Schaustellung hat auch ihre Nachteile, so wurde Franjo Pooth in einer Episode bei einer Motorrad-Tour ohne Helm gefilmt. Die Polizei überprüft den Vorfall derzeit auf ‚ordnungswidriges Verhalten‘. (Bang)

Foto: WENN.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren