Montag, 2. Mai 2011 16:03 Uhr

Kinocharts der Woche: „Fast & Furious Five“ rast auf Spitzenposition

Baden-Baden. Heiße Schlitten und schnelle Motoren: „Fast & Furious Five“ (siehe Fotos) rast mit nach vorläufigen Angaben rund 818.000 Zuschauern direkt an die Spitze der media control Kino-Charts. Damit legt das Gespann Paul Walker und Vin Diesel den besten Start der Reihe hin. Ob Teil fünf seinen direkten Vorgänger übertrumpft, werden die nächsten Wochen zeigen. „Fast & Furious – Neues Modell. Originalteile“ kam 2009 auf insgesamt 1,69 Millionen verkaufte Karten.

In „Fast & Furious Five“ führen Vin Diesel und Paul Walker die All- Stars aus allen Kapiteln der explosiven und rasanten „Fast & Furious“-Reihe an. Im neuen Teil schlägt sich Ex-Cop Brian O’Conner (Paul Walker) mit dem Ex- Häftling Dom Toretto (Vin Diesel) auf die Seite jenseits des Gesetzes.

Gebührenden Abstand zum rasanten Actionspektakel hält Donnergott „Thor“. Vom eigenen Vater Odin seiner Kräfte beraubt, kämpft er sich auf der Erde durch und wird mit Rang zwei der Hitliste belohnt. 343.000 Zuschauer lockte der Sagenheld zum Auftakt von Donnerstag bis Sonntag vor die Leinwände.

Frauenliebling und „Twilight“-Vampir Robert Pattinson beginnt seine Reise mit einem Wanderzirkus auf Rang vier. Hier besorgt er nicht nur das „Wasser für die Elefanten“, sondern verliebt sich in Kunstreiterin Marlena (Reese Witherspoon). 137.000 Besucher verfolgten das Drama von Donnerstag bis Sonntag.

Der niederländische Überraschungserfolg „New Kids Turbo“ verabschiedet sich vom Kinothron. 76.000 verkaufte Karten bedeuten Platz fünf in dieser Woche.

Fotos: Universal

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren