Montag, 1. Juli 2013 15:15 Uhr

Kinocharts der Woche: „World War Z“ tobt an der Spitze

Ob Konsolenspiel, TV-Serie oder Kinofilm – Zombies erleben derzeit einen wahren Höhenflug.

Kinocharts der Woche: "World War Z“ tobt an Kino-Spitze

Kaum verwunderlich, dass sogar der „World War Z“ an der Spitze der offiziellen deutschen Kino-Charts, ermittelt von media control, wütet. Brad Pitt und Mireille Enos kämpfen gegen eine tödliche Seuche, die Menschen in Zombies verwandelt und die Zivilisation in eine globale Katastrophe stürzt. Als Dank winken dem Paar nach vorläufigen Angaben rund eine halbe Million gelöste Karten und Platz eins der Hitliste.

„Die Monster Uni“ bildet ihre Erschrecker nun an zweiter Stelle aus. Plüsch-Sully und Einauge-Mike lockten zwischen Donnerstag und Sonntag 336.000 Besucher vor die Leinwände. „Man of Steel“ muss sich erneut der Monsterpower geschlagen geben und zieht sich mit 148.000 Zuschauern auf Position drei zurück.

Abseits der Top Ten springt „The Grandmaster“ ins Chartsbecken. Das Bio-Pic über den legendären Lehrer von Kampfkunst-Legende Bruce Lee kam auf 14.000 Kinofreunde und mischt auf Rang 14 das Feld auf.

Die offiziellen deutschen Kino-Charts werden von media control GfK International im Auftrag des Verband der Filmverleiher (VdF) herausgegeben. Grundlage sind die Besucherzahlen zwischen Donnerstag und Sonntag aller ca. 4.640 Leinwände in Deutschland. Das beinhaltet die großen Ketten wie Cinemaxx, Cinestar und Cineplex bis hin zum Programmkino.

Fotos: Paramount

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren