Kirsten Dunst verzaubert in Venedig mit schwarzem Gothic-Kleid

Kirsten Dunst im Gothic-Look bei den Filmfestspielen in Venedig. (dr/spot)
Kirsten Dunst im Gothic-Look bei den Filmfestspielen in Venedig. (dr/spot)

imago/ZUMA Wire

03.09.2021 08:06 Uhr

Wow-Moment auf dem roten Teppich: Am Donnerstagabend sprach ganz Venedig über Kirsten Dunst und ihren glamourösen Gothic-Look-Auftritt zur Premiere ihres neuen Films.

Die Hollywood-Schauspielerin Kirsten Dunst (39) hat bei den 78. Internationalen Filmfestspielen von Venedig am Donnerstagabend für einen echten Glamour-Auftritt gesorgt. Die amerikanisch-deutsche Darstellerin betrat vor der Premiere ihres neuen Films „The Power of the Dog“ den roten Teppich in einem schwarzen Tüllkleid von Giorgio Armani und zog damit sämtliche Aufmerksamkeit auf sich.

Die bodenlange Robe bestach vor allem durch den angedeuteten Gothic-Look und die mit Perlen besetzten Spitzenelemente. Hingucker war neben dem tiefen V-Ausschnitt außerdem der durchsichtige Tüllrock, der die langen Beine der Schauspielerin leicht hervorblitzen ließ. Die 39-Jährige kombinierte zu ihrem Statement-Kleid auffällige Tropfen-Ohrringe und steckte ihr blondes Haar zu einem eleganten Dutt nach oben.

Auch Benedict Cumberbatch war vor Ort

Auch ihr Co-Star Benedict Cumberbatch (45) erschien in Venedig. An dessen Seite verkörpert Dunst im Netflix-Film „The Power of the Dog“ eine Witwe, die von Cumberbatchs Charakter, ein Cowboy in Montana im Jahre 1925, ausgenutzt und schikaniert wird. Das Western-Drama ist eine Verfilmung des gleichnamigen Romans von Thomas Savage (1925-2003) aus dem Jahr 1967.