Klamotten online shoppen: So macht es richtig Spaß

Klamotten online Shoppen: So macht es richtig Spaß
Klamotten online Shoppen: So macht es richtig Spaß

Foto: Shutterstock/ Nikola Stanisic

28.01.2021 05:55 Uhr

Gerade in Lockdown-Zeiten ist Online-Shopping die einzige Möglichkeit, sich die neusten Trend-Teile und Must-Have-Accessoires ins Haus zu holen. Wir verraten, wie der Klamottenkauf im Netzt garantiert erfolgreich und ohne Risiken ist.

Online-Shopping ist heutzutage längst keine Seltenheit mehr. Es ist praktisch, jederzeit und von überall zugänglich und das Angebot ist unschlagbar groß. Selbst die größten Einkaufszentrum-Stürmer und Gassen-Bummler, können in Zeiten des Lockdowns auf das digitale Shopping zurückweichen. Wie das Online-Shopping zum richtigen Vergnügen wird und worauf man bei der Wahl des Shops achten sollte, verraten wir hier.

Die Grundlagen, die jeder wissen sollte

Zuerst zu den Basics, die inzwischen jeder wissen müsste. Natürlich sollte nur mit einem abgesicherten Gerät online eingekauft werden. Das ist wichtig, um Sie als Endnutzer vor einem ungewollten Datenmissbrauch und schädlichen Viren zu schützen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Daten verschlüsselt an den jeweiligen Anbieter übertragen werden. Das erkennt man zum Beispiel an dem „https:“ vor dem eigentlich Website-Link. Und natürlich sollte eine aktuelle und gute Antiviren-Software auf dem Gerät installiert sein. Dies ermöglicht Ihnen sicheres Surfen und ein sicheres Shopping-Erlebnis.

Klamotten online Shoppen: So macht es richtig Spaß

Foto: Shutterstock/ Kamil Macniak

Was sollte der Online-Händler bieten?

Besonders bei weniger bekannten und kleinen Online-Shops sollten Sie vor einer Bestellung einige Eckdaten kontrollieren.

+ Ist ein vollständiges Impressum auf der Website vorhanden? Ein vollständiges Impressum ist das A und O um Sie vor Missbrauch zu schützen, seriöse Anbieter haben in der Regel immer alle Daten offen zugänglich.
+ Werden die Datenschutz-Bedingungen deutlich deklariert?
+ Wie sieht es mit dem Widerrufsrecht aus? Wie lange können Artikel rückerstattet werden und gibt es eine Garantie außerhalb des Gesetzlichen Rahmens?
+ Werden viele unterschiedliche Zahlungsmethoden angeboten?
+ Wird Rechnungskauf angeboten?
+ Prüfen Sie auch die generelle Seriosität.

 

Bewertungsportale helfen bei der Wahl des Shops

Online gibt es außerdem einige Websites, auf denen man Bewertungen von anderen Kunden einsehen kann. Kundenbewertungen geben meist ein sehr realistisches Bild über die Qualität des Verkäufers. Ein gutes Beispiel eines seriösen Online-Händlers ist zum Beispiel modivo.de. Auf der Website des Händlers sind alle wichtigen Eckdaten und das Impressum einfach einsehbar. Außerdem befindet sich das Unternehmen in Deutschland, was es bei Schwierigkeiten einfacher machen würde, mit dem Unternehmen in Kontakt zu treten.

Informieren Sie sich auch über Versand und Rückversand. Wenn der Händler seinen Sitz in einem EU-Land hat, sollte der Versand nicht länger als zehn Werktage dauern. Außerdem betragen die Versandkosten dann selten mehr als 6€. Viele bieten einen generellen kostenlosen Versand ab einem gewissen Mindestbestellwert an. Auf solche Anbieter sollte eher zurückgegriffen werden. Das erspart mühsame Prozesse und Wege und schafft im Ergebnis niedrigere Preise.

Klamotten online Shoppen: So macht es richtig Spaß

Foto: Shutterstock/ Rawpixel.com

Preise und Rabatte

Beim Online-Shopping ist es super einfach, ein gutes Schnäppchen zu machen. Die Preise sind meistens nicht nur niedriger als im stationären Handel, es gibt online oft auch noch einen Haufen Rabattcodes, die Ihnen im Nu beispielsweise 20% vom eigentlichen Preis sparen können.

Um diese Rabattcodes zu finden müssen nur wenige Schritte getätigt werden. Meistens reicht es schon, den Namen des Shops und den Rabattcode einzugeben. Häufig stellen auch Instagrammer und YouTuber, bzw. soziale Influencer Rabattcodes online. Diese sind zwar etwas kniffliger zu finden, ziehen dafür aber meistens mehr vom Kaufpreis ab.

Natürlich lohnt es sich besonders in Sales zu shoppen. Viele Shops bieten zum Black Friday, Weihnachten, Valentinstag und anderen Tagen besonders gute Deals. Aber auch zum Jahreswechsel lohnt es sich, das Angebot diverser Online-Shops mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Hier werden nämlich die Kollektionen häufig komplett ausgetauscht und Händler versuchen möglichst viel Ware, möglichst schnell zu verkaufen. Das resultiert dann häufig in sehr geringen Preisen und einem absoluten Kundenvorteil.

Klamotten online Shoppen: So macht es richtig Spaß

Foto: Shutterstock/ kitzcorner

Möglichst bei einem Anbieter bleiben

Treue lohnt sich beim Online-Shopping besonders. Wenn Sie mehrere Teile auf einmal kaufen möchten, suchen Sie sich am besten einen Händler, der möglichst viele der gewünschten Produkte vertreibt. In erster Linie spart Ihnen das die Versandkosten, da Sie dann nur einmal für die Lieferung bezahlen müssen. Außerdem ist es viel bequemer für Sie, wenn Sie nur ein Paket an einem Tag, als viele verschiedene an mehreren Tagen erhalten. So müssen Sie seltener zur Post oder daheim warten.

Darüber hinaus gibt es viele Händler die Treue mit kleinen Geschenken und extra Rabatten belohnen.

Auch für die Umwelt ist es besser alles in einem Shop zu bestellen und im besten Fall in einem einzelnen Bestellvorgang. So muss nur ein Paket den weiten Weg vom Lager zu Ihnen nach Hause bestreiten, was den Co2-Ausstoß vom Versand deutlich minimiert.

Wenn Sie sich für einen guten Händler entschieden haben, liegen Ihre Daten auch nur in den Händen des Verkäufers und so schützen Sie sich und Ihre Lieben vor dem Verkauf und Missbrauch Personen- und Interessen bezogener Daten.

Online-Shopping macht eine Menge Spaß, wenn es richtig angegangen wird. Ein sinnvoller Umgang mit Ihren Daten und die sorgfältige Auswahl des Händlers können Ihnen eine Menge Kopfschmerz und Probleme sparen. Wenn Sie sich also an alle Sicherheits-Vorkehrungen und Tipps zum Geldsparen halten, wird auch Ihnen das nächste Online-Shopping-Erlebnis eine Menge Freude bereiten. (KTAD)