Unabhängig von der DokumentationKönig Charles III. lädt Harry und Meghan zur Krönung ein

König Charles III. hat Harry (r.) und Meghan zur Krönung eingeladen. (ili/spot)
König Charles III. hat Harry (r.) und Meghan zur Krönung eingeladen. (ili/spot)

imago/ZUMA Press

SpotOn NewsSpotOn News | 17.12.2022, 09:32 Uhr

Die offiziellen Einladungen sind noch nicht verschickt. Und doch sickerte bereits durch, dass König Charles III. seinen Sohn, Prinz Harry, und dessen Ehefrau, Herzogin Meghan, zur Krönung eingeladen hat.

König Charles III. (74) hat seinen zweitgeborenen Sohn Prinz Harry (38) und dessen Ehefrau, die ehemalige US-amerikanische Schauspielerin Herzogin Meghan (41), zu seiner Krönung eingeladen. Die Netflix-Dokumentation, mit der die in die USA emigrierten Familienmitglieder derzeit für Aufsehen sorgen, soll Charles' Absichten nicht geändert haben.

Obwohl die offiziellen Einladungen für das historische Ereignis im kommenden Jahr noch nicht verschickt wurden, haben mehrere vertraute Quellen der "Daily Mail" gesagt, dass Charles seinem Sohn und seiner Schwiegertochter mitgeteilt hat, dass sie willkommen sein werden.

Krönung und Geburtstag am 6. Mai

Ob Harry und Meghan in Harrys alte Heimat reisen werden, ist indes unklar. Fest steht nur, dass die Krönung des neuen Königs am vierten Geburtstag von Archie Harrison Mountbatten-Windsor stattfinden wird. Das erste Kind des Herzogenpaares Sussex kam am 6. Mai 2019 in London zur Welt. Töchterchen Lilibet "Lili" Diana Mountbatten-Windsor wurde am 4. Juni 2021 in der Wahlheimat USA geboren.

Charles III. wird, an der Seite der Queen Consort Camilla (75), in der Westminster Abbey gekrönt. Neben der Edwardskrone wird bei der historischen und zugleich modernen Zeremonie auch die Imperial State Crown zum Einsatz kommen.

Die Edwardskrone, die als Teil der britischen Kronjuwelen normalerweise als Hauptattraktion im Tower von London ausgestellt wird, wird derzeit angepasst. Dem britischen "Express" zufolge hieß es Anfang Dezember in einer Erklärung aus dem Buckingham Palast, dass die Edwardskrone aus dem Tower von London entfernt worden sei, "damit die Änderungsarbeiten vor der Krönung am Samstag, dem 6. Mai 2023, beginnen können". Der Transport der unbezahlbaren Krone wurde demnach geheim gehalten, um die Sicherheit zu gewährleisten. Auch der Ort, an dem sie bearbeitet wird, ist offenbar nicht bekannt.