Erster Königsbesuch seit 80 JahrenKönig Charles III. und Queen Consort Camilla besuchen Nordirland

König Charles III. und Königsgemahlin Camilla in Belfast. (ntr/spot)
König Charles III. und Königsgemahlin Camilla in Belfast. (ntr/spot)

getty/[EXTRACTED]: Carrie Davenport/Getty Images

SpotOn NewsSpotOn News | 13.09.2022, 15:51 Uhr

König Charles III. und Queen Consort Camilla sind aktuell zu Gast in Nordirland. Was dort auf ihrer Agenda steht und warum die Reise von historischer Bedeutung ist.

Inmitten der Vorbereitungen zum Staatsbegräbnis von Queen Elizabeth II. (1926-2022) haben König Charles III. (73) und Queen Consort Camilla (75) Nordirland besucht. Es ist der erste Besuch eines britischen Königs in Nordirland seit knapp 80 Jahren.

Wie unter anderem „Sky news“ berichtet, landeten der König und die Königsgemahlin am Dienstag (13. September) kurz nach Mittag in Belfast. In Empfang nahmen sie Nordirlandminister Chris Heaton-Harris (54) sowie zwei Grundschüler. Diese überraschten sie mit Pralinen und Blumen. Charles III. zeigte sich volksnah und fragte die Kinder: „Genießt ihr euren schulfreien Tag?“

Besuch der Queen boykottiert

Nach der Begrüßung ging es für die Royals weiter zum Hillsborough Castle. Im Namen des nordirischen Volkes überreichte ihnen der Sprecher der Stormont-Versammlung, Alex Maskey (70), dort eine Beileidsbekundung. Anschließend stand ein Treffen mit der Vizepräsidentin von Sinn Féin, Michelle O’Neill (45), auf dem Programm. Im Jahr 2011 hatte die republikanische Partei einen Staatsbesuch der Königin noch boykottiert.

Durch die von Menschen gesäumten Straßen Belfasts fuhren König Charles III. und die Queen Consort nach dem Treffen weiter zur St. Anne’s Kathedrale. Dort nehmen sie an einem Gottesdienst in Gedenken an die verstorbene Königin teil. Diesem sollen auch der irische Präsident Michael D. Higgins (81), Premierminister Micheál Martin (62) und Außenminister Simon Coveney (50) beiwohnen. Das Königspaar kommt zudem mit Vertretern aller großen Glaubensgemeinschaften in Nordirland zusammen.

Danach reist der König mit seiner Gemahlin zurück nach London, um den Sarg seiner Mutter in Empfang zu nehmen. Dieser wird im Laufe des Tages von der St. Giles‘ Kathedrale in Edinburgh zum Buckingham Palast gebracht.