Zehn Konzerte betroffen„Körper braucht eine Pause“: Rapper Haftbefehl sagt gesamte Tour ab

Haftbefehl sieht sich körperlich nicht in der Lage, auf Tournee zu gehen. (stk/spot)
Haftbefehl sieht sich körperlich nicht in der Lage, auf Tournee zu gehen. (stk/spot)

imago/BOBO

SpotOn NewsSpotOn News | 17.08.2022, 17:12 Uhr

Zehn Tage nach seinem abgebrochenen Konzert in Mannheim hat der Rapper Haftbefehl seine komplette "Schwarzweisse Tour" ersatzlos abgesagt. Er führt "gesundheitliche Gründe" für diese Entscheidung an.

Der Rapper Haftbefehl (36) hat via Instagram bekanntgegeben, seine geplante „Die Schwarzweisse Tour 2022“ ersatzlos absagen zu müssen. Die Tournee hätte ihn ab 1. September eigentlich für insgesamt zehn Konzerte durch Deutschland, Österreich und die Schweiz führen sollen. Als Grund für die kurzfristige Absage führt der Musiker „gesundheitliche Gründe“ in seinem Posting an.

View this post on Instagram A post shared by HAFTBEFEHL (@haftbefehl)

Nach abgebrochenem Auftritt in Mannheim

Sein „Körper braucht eine Pause. Eine Pause, von der ich noch nicht weiß wie lange sie gehen wird“, führt Haftbefehl weiter aus. Erst vor zehn Tagen musste er einen Auftritt im Open-Air-Club Hafen 49 in Mannheim nach nur wenigen Minuten abbrechen. Damals war es ihm sichtlich schwergefallen, sich auf den Beinen zu halten. Seinen Fans dankt „Hafti“ für deren Unterstützung und richtet eine Bitte an sie: „Macht euch keine Sorgen.“

Bereits gekaufte Tickets für die zehn Konzerttermine können „dort zurückgegeben [werden], wo ihr sie gekauft habt“. Der Auftakt hätte in Stuttgart (1. September) steigen sollen, das Finale der Tour in Dortmund (16. September) stattfinden sollen. Dazwischen wollte Haftbefehl noch in München, Köln, Frankfurt, Leipzig, Hamburg und Berlin haltmachen. Zudem war in Wien und Zürich jeweils ein Auftritt geplant.