11.10.2018 18:40 Uhr

Kostja Ullmann will da nie mehr weg

Wenn das nicht Heimatliebe ist: Kostja Ullmann (34) kann sich nicht vorstellen, jemals aus Hamburg wegzuziehen.

Foto: AEDT/WENN.com

Der beliebte deutsche Schauspieler ist wieder im Kino – dieses Mal allerdings nur seine Stimme. Der Hauptfigur Migo leiht er im Familienfilm ‚Smallfoot – Ein eisigartiges Abenteuer‘ seine Stimme. In einem Interview mit der Zeitschrift ‚Gala‘ spricht er über seinen neuen Film und auch über seine Heimatstadt Hamburg. Von dort jemals wegzuziehen, kann er sich nicht vorstellen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kostja Ullmann (@kostjaullmann_official) am

„Für mich ist ‚Zuhause‘ extrem wichtig“

Er sagt: „Ich bin Hamburger durch und durch. Ich bin für ein Jahr in Berlin gewesen und direkt wieder zurückgekommen.“ Das habe einen ganz bestimmten Grund. Er erklärt weiter: „Für mich ist ‚Zuhause‘ extrem wichtig. Heimat ist für mich ein großer Begriff. Gerade in meinem Beruf ist es ganz wichtig, dass ich zu Hause schnell zur Ruhe kommen kann. Das kann ich in Hamburg extrem gut. Wenn ich mal weggehen sollte, dann nur ins Ausland – oder irgendwohin, wo es wärmer ist und ich den HSV ohne Zeitverzögerung gucken kann.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kostja Ullmann (@kostjaullmann_official) am

Er ist total begeistert von seinen Nichten

Doch nicht nur sein Lieblingsfußballklub, sondern auch zwei ganz besondere kleine Menschen halten den 34-Jährigen im hohen Norden: seine beiden Nichten. Er schwärmt: „Die beiden sind jetzt eins und drei und sind die süßesten Nichten, die man sich nur vorstellen kann.“