24.05.2020 10:43 Uhr

Kourtney Kardashian: „Ich habe zugenommen während der Quarantäne“

Foto: imago images / Runway Manhattan

Kourtney Kardashian ist trotz Gewichtszunahme stolz auf ihren Körper. Die Realty-Darstellerin hat mit ihrem Ex Scott Disick die drei gemeinsamen Kinder Mason (10), Penelope (7) und Reign (5). Und obwohl sie in den letzten Monaten ein wenig Gewicht zugenommen hat, fühlt sie sich wohl in ihrer Haut, wie sie jetzt in einer „Poosh Q&A“-Session bei Instagram verriet:

„Vor kurzem habe ich gesehen, dass jemand unter eines meiner Fotos ‘Schwanger, schwanger, schwanger’ geschrieben hatte. Und ich antwortete: Das ist meine Körperform. Ich habe definitiv zugenommen während der Quarantäne, aber ich liebe meinen Körper, bin stolz auf meine Figur und poste es. Ich finde nicht, dass ich schwanger aussehe. Wir haben alle unterschiedliche Körper und ich bin stolz drauf. Aber es ist nicht immer einfach.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Kourtney Kardashian (@kourtneykardash) am Mai 19, 2020 um 9:57 PDT

Sie macht Mut

Daher wolle sie anderen Frauen Mut machen: „Wir neigen dazu, uns aufs Negative zu fokussieren.“ Kürzlich hatte die 41-jährige Schönheit Frauen davor gewarnt, sich vor „unrealistischen“ Erwartungen zu hüten, nach der Geburt wieder in Form zu kommen.

„Das Wichtigste ist, auf deinen Körper zu hören und das, was du tust, für dich zu tun, und nicht für die gesellschaftlichen Standards, deinen Körper wieder in Form zu bringen, denn sie sind unrealistisch“, mahnt der Reality TV-Star. Als Kourtney Kardashian Mason bekam, wandte sie sich dem Gehen und Laufen zu, um die Pfunde loszuwerden, während sie sich nach der Geburt von Penelope für „sanftes Training und viel Yoga“ entschied. Nach Reigns Geburt endteckte sie dann das High-Intensity-Intervalltraining (HIIT) für sich.