05.12.2018 16:21 Uhr

Kourtney Kardashian lässt Eizellen einfrieren: Für Toyboy?

Kourtney Kardashian will offenbar noch mehr Kinder. Die 39-Jährige hat mit ihrem Ex Scott Disick bereits drei gemeinsame Kinder: den achtjährigen Mason, die sechsjährige Penelope und den drei Jahre alten Reign.

Foto: WENN

Das scheint der ‚Keeping Up With The Kardashians‘-Darstellerin aber noch nicht zu reichen, denn offenbar plant sie noch weiteren Nachwuchs. Zu diesem Zweck ließ sie sich nun ihre Eizellen einfrieren. Die Prozedur ist allerdings nicht ganz schmerzfrei.

Nicht schmerzfrei

In einer Folge der Reality-TV-Show ihrer Familie zeigte sie nun die vielen blauen Flecke an ihrem Bauch, die durch die Hormonspritzen verursacht wurden, die die hübsche Brünette sich vor dem Eingriff setzen musste.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Mr. Fallback (@lukasabbat) am Nov 26, 2018 um 10:31 PST

Durch die Hormone waren aber auch die Stimmung und die Gefühlslage der Unternehmerin ein einziges Durcheinander. Sie verrät: „Das ist sehr emotional, ich denke, das ist der harte Teil.“

Kourtney, die aktuell vermehrt auf sehr junge Burschen steht und den 19 Jahre jüngere Luke Sabatt datet, scheint sich voll und ganz auf ihre Toyboys einzustellen. Verständlich, wenn Luke mit seinen 20 Jahren vorerst noch keine Kinder will. Für den Fall der Fälle, wäre Kourtney nun aber gerüstet.