23.04.2020 22:27 Uhr

Kourtney Kardashian: So klappt es mit FaceTime-Sex

imago images / ZUMA Press

Mithilfe von Dating-Apps konnte man sich bis zuletzt innerhalb kürzester Zeit einen Partner für eine schnelle und unverbindliche Nummer suchen. Doch aufgrund des Coronavirus herrscht auf den Plattformen Flaute und somit auch automatisch in den Betten der Singles.

Für alle, die sich dennoch nach nackter Haut sehnen, hat Kourtney Kardashian die Lösung aller Lösungen parat. Auf ihrem Blog „Poosh“ animiert die Beauty-Queen ihre Leser nämlich dazu, einfach per FaceTime bzw. Video-Konferenz „Sex zu haben“.

Quelle: instagram.com

Vertrauen ist alles

Damit die virtuellen Dates im Vergnügen und nicht in einem peinlichen Debakel enden, hat sich der Reality-Star fünf nützliche Tipps einfallen lassen, die sie ihren Fans natürlich nicht vorenthalten will. Worauf kommt es also laut der 41-Jährigen an?

Zunächst einmal sollte man sich nur vor „Partnern“ ausziehen, denen man absolut vertraut. Gar nicht so einfach, wenn man bedenkt, dass man sich aufgrund der Ausgangsbeschränkungen derzeit nicht persönlich, sondern nur im Netz kennenlernen kann.

Kopf aus, Licht an

„Beleuchtung ist alles. Schaltet eine schwache Lampe ein oder zündet eine Kerze am Bett an“, empfiehlt Kardashian weiter, um eine romantische Atmosphäre zu schaffen. „Tragt eure Lieblingsunterwäsche“ rät sie außerdem. „Denkt nicht zu viel darüber nach. Es kann zunächst unangenehm sein, aber sobald Du im Groove bist, geht es von alleine.“

„Sagt eurem Partner offen, was ihr euch vorstellt und ihr werdet beim virtuellen Sex viel Spaß haben“, lautet ihr letzter Tipp. Kourtney selbst führt eine On-Off-Beziehung mit dem 26-Jährigen Model Younes Bendjima. Ob die beiden schon „gefacetimed“ haben, bleibt aber wohl ein Geheimnis.

Das könnte Euch auch interessieren