Sonntag, 8. April 2018 10:27 Uhr

Kristen Bell: Beziehungen im Rampenlicht sind hart

Hollywood-Schönheit Kristen Bell spricht über die Schwierigkeit, eine Beziehung vor den Augen der Öffentlichkeit zu führen.

Kristen Bell: Beziehungen im Rampenlicht sind hart

Foto: FayesVision/WENN.com

Die Schauspielerin gab ihrem Partner Dax Shepard im Oktober 2013 das Jawort. Gemeinsam ziehen sie die zwei Kinder Lincoln (5) und Delta (3) groß. Obwohl das Paar schon seit 2007 zusammen ist, findet es die schöne Blondine noch immer schwierig, ihre Ehe in den Augen der Öffentlichkeit zu leben. „Es ist mit viel Druck verbunden“, gesteht die Darstellerin.

Dass sie sich je von ihrem Liebsten trennen wird, glaubt Kristen jedoch nicht: „Ich bezweifle es sehr, dass wir je Schluss machen werden, weil wir einfach… zu tiefe Gefühle haben und ich ihn zu sehr mag. Sogar wenn er mich nervt, mag ich ihn sehr. Ich sage dann ‚Ich will immer noch mit dir auf der Veranda sitzen, wenn ich 80 bin, aber jetzt gerade musst du aus meinem Blickfeld verschwinden.'“

Quelle: instagram.com

Kommentar zur Trennung von Channing Tatum

Mit Hinblick auf die Trennung des Traumpaares Channing Tatum und Jenna Dewan erklärt die 37-Jährige, dass man jedoch immer das „Gesamtbild einer Beziehung betrachten“ müsse: „Bei den Zweien ist es vielleicht der bessere Weg. Sie beide sind wunderbare Leute und sie sind immer noch befreundet, also ist es okay.“

Im Interview mit ‚E! News‘ fügt die Amerikanerin hinzu: „Es ist okay zu denken ‚Ich habe zehn Jahre mit dir erlebt, ich liebe dich und jetzt will ich etwas anderes machen und du auch‘. Das muss kein gebrochenes Herz bedeuten. Es könnte tatsächlich die gesündeste Sache für beide sein, um aufzublühen und es könnte auch das beste Beispiel für deine Kinder sein.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren