01.04.2020 14:54 Uhr

Kristen Bell & Dax Shepard: „Wir gehen uns an die Gurgel!“

imago images / MediaPunch

Kristen Bell und Dax Shepard gehen sich seit dem Beginn ihrer Selbst-Isolation scheinbar „an die Gurgel“. Das Power-Paar, das gemeinsam die Kinder Delta (5) und Lincoln (6) großzieht, bleibt momentan so gut es geht zuhause, um die Verbreitung des Coronavirus nicht weiter voranzutreiben.

Die beiden scheinen dabei allerdings an ihre Grenzen zu stoßen, wie am Montag (30. März) aus einem Interview mit Katie Couric während einer Instagram Live-Session ersichtlich wurde.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von kristen bell (@kristenanniebell) am Mär 25, 2020 um 10:29 PDT

In Quarantäne

Shepard sagte: „Wir kommen gut mit den Kids zurecht und mit Erwachsenen, mit denen wir befreundet sind… das war stressig für Mama und Papa.“

Bell fügte hinzu: „Wir gehen uns sehr, sehr an die Gurgel, oh ja.“ Shepard witzelte dann, er und Kristen säßen während des Interviews so nahe zusammen wie „seit einigen Tagen“ nicht mehr. „America’s Sweetheart hat einige Charakterflausen… nur, damit ihr es wisst“, sagte der Schauspieler.

Bell und Shepard, die 2013 den Bund der Ehe schlossen, haben einige Maßnahmen ergriffen, um das Virus nicht weiter zu verbreiten. Sie lebten sogar getrennt voneinander, da der 45-Jährige für die Arbeit auf Reisen war, als das Coronavirus sich in der Welt ausbreitete. Um Kristen und seine Kinder in Sicherheit zu wissen, begab sich Dax in der leeren Wohnung eines Freundes in Selbst-Quarantäne, als er vor einigen Wochen nach Kalifornien zurückkehrte.

Via Instagram bekundete die 39-jährige Schauspielerin damals: „Um vorsichtig zu sein habe ich ihn gebeten, ein wenig in der leeren Wohnung eines Freundes zu bleiben, um sicherzustellen, dass er keine Symptome zeigt.“ Eine Freude hatte die Familie dem Schauspieler gemacht, indem sie vor seinem Fenster für ihn tanzte.