Montag, 19. März 2018 16:43 Uhr

Kristen Bell: Tierdokus mit den Kindern

Kristen Bell schaut am liebsten Tier- und Naturdokumentationen mit ihren Töchtern. Die ‚Bad Moms‘-Darstellerin hat verraten, dass sie und ihr Ehemann Dax Shepard keine großen Fans davon sind, die Kinder vor Cartoonserien zu setzen.

Kristen Bell: Tierdokus mit den Kindern

Dax Shepard und Göttergattin Kristen Bell. Foto: FayesVision/WENN.com

Sie lassen ihre Töchter lieber Wildtierfilme sehen. Das Paar hat zwei Töchter, die vierjährige Lincoln und die dreijährige Delta. Gegenüber ‚Entertainment Tonight‘ verriet die 37-Jährige: „Wir gucken viele Natursendungen. Sie lieben David Attenborough. Am Wochenende dürfen sie auch mal einen Cartoon schauen, aber meistens setzen wir uns hin und schauen Naturdokumentationen zusammen und sprechen über Tiere. Sie wollen immer, dass wir pausieren und mit unseren Handys Fotos von den Tieren machen. Dann legen wir die Handys neben sie, damit sie die Tiere malen können. Das ist wirklich großartig.“

Doch nicht nur beim Fernsehen achten die Eltern auf den Bildungsfaktor. Auch bei der Kindertagesstätte fiel die Wahl auf eine Einrichtung, die besonders auf die emotionale Gesundheit der Kinder achten soll. Sie sollen dort lernen, das Beste aus sich herauszuholen und für sich selbst einzustehen.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren