Montag, 25. Januar 2010 14:47 Uhr

Kristen Stewart als Stripperin: „Ich sah aus wie eine Crack-Abhängige“

Noch in diesem Jahr soll der neuen Film von ‚New Moon‘-Star Kristen Stewart in die Kinos kommen. Am Samstag hatte der Film beim Sundance Film Festival in Park City, Utah Premiere. Die 19-Jährige spielt in dem Drama von Hollywoods Star-Produzenten Ridley und Tony Scott ‚Welcome to the Rileys‘ eine Stripperin. In den standesgemäßen Klamotten sei sich allerdings wie eine Drogenahöngige vorgekommen, veriet Kristen jetzt dem Magazin ‚Us Weekly‘: „Das ist das erste Mal, dass ich die Netzstrümpfe angezogen habe. Nun ja, ich habe mir echt Mühe gegeben, dazu zu stehen. Ich bin damit durch die Straßen gelaufen. Ich bin im Prinzip in ganz kurz geschnittenen Jeanshosen und einem zerrissenen Morgenrock umhergeirrt. Ich sah aus wie eine Crack-Abhängige!“

WTTR_filmstill2_dc1

Zudem mußte Kristen auch hart trainieren für die Striptease-Szenen: „Meine Filmfigur ist nicht temperamentvoll oder sexy. Sie schmeißt sich an alles heran, was sie tut. Beim Strippen habe ich mich wundgerieben. Ich hätte lieber mit meinen Sachen an trainiert, aber die Trainerin wies mich zurecht und sagte: ‚Nein, du bleibst einfach nicht an der Stange kleben, wenn du es so angehst.'“

WTTR_filmstill1_dc1

twilight new moon screening 4 201109

Foto: wenn.com, Sundance Film Festival

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren