Dienstag, 8. Juni 2010 00:48 Uhr

Kristen Stewart: Neue Lesbengerüchte nach MTV Movie Awards

Los Angeles. Erneut wurden neue Lesbengerüchte um Twilight-Star Kristen Stewart nach den  MTV-Movie Awards am Sonntagabend entfacht.  Nachdem MTV-News-Korrespondentin und Ex-‚America’s Next Topmodel‘-Contestantin Kim Stolz (27, siehe Foto ganz unten)) Sonntagabend Stewart auf dem roten Teppich getroffen hatte, twitterte die bekennende Lesbe: „Die zwei wichtigsten Momente heute Abend waren Sandra Bullocks Bestätigung, dass sie wirklich unglaublich ist und K-Stew offenbarte, dass sie wirklich lesbisch ist.“
Und auch das australische Model und MTV-VJ Ruby Rose Langenheim (24) twitterte nach der Gala: „Es tut mir leid, aber Kristen Stewart muß lesbisch sein. Ich meine nicht Stereotypen, aber ist das nicht offensichtlich?“

Beide spielten wohl u.a. auf Stewarts Auftritt bei den Awards an, bei dem sie mit Robert Pattinson für den besten Filmkuss geehrt wurden.

Jodie Foster (47) sagte jüngst dem ‚People‘-Magazin über ihre junge Kollegin: „Sie braucht keine Hilfe. Sie ist auf dem richtigen Weg. Sie ist ein gutes Mädchen. (…) Und ich liebe das Kind. Ich habe so viel Zeit mit ihr verbracht.“ Stewart hatte 2002 neben der bekennenden Hollywood-Lesbe Jodie Foster bereits in ‚Panic Room‘ gespielt.

Übrigens: Zu dem mißglückten Kuss erklärte Pattinson gegenüber MTV News: „Ich habe allen gesagt, „Hört zu, überlasst das einfach mir. Ich habe alles unter Kontrolle.“ Ich habe allen meine Ideen erzählt. Ich habe ihnen eine Auswahl gegeben, aber niemand fand diese lustig, also haben wir am Ende etwas gemacht, das nicht funktioniert hat.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren