Sonntag, 24. November 2019 17:42 Uhr

Kristen Stewart tauscht auf Premiere ihre Designer-Schuhchen gegen bequeme

Die Assistentin hilft beim Schuhwechsel. Foto: imago images / PA Images

Die Dame ist für unkonventionelle Aktionen bekannt: Kristen Stewart legte in dieser Woche einen bezaubernden Auftritt auf der Londoner Premiere von „Drei Engel für Charlie“ hin. Die Schauspielerin trug ein bodenlanges, schimmerndes, trägerloses Thom-Browne-Kleid in einem dunkelblauen und silbernen Büffel-Karo.

Außerdem wurde sie mit silbernen Halsketten und ziemlich hohen schwarzen Chloe Gosselin „Tori“ -Sandalen ausgestattet. Soweit, so gut.

Kristen Stewart tauscht auf Premiere ihre Designer-Schuhchen gegen bequeme

imago images / ZUMA Press

Keinen Bock auf Sandalen

Doch dann dauerte es nicht lange, bis die BAFTA-Gewinnerin ihre Schuhe zugunsten von etwas weitaus Bequemerem tauschte: einem Paar schwarz-weißer Nike Cortez-Turnschuhe. Nachdem die 29-Jährige Selfies mit Fans gemacht und Autogramme gegeben hatte, zog sie sich eine Acne Studios-Jacke aus schwarzem Lammfell und Leder an, stieg aus ihren hochhackigen Sandalen und erlaubte ihrer Stylistin Tara Swennen, ihre Füße in bequemen flachen Treter zu verpacken.

Kristen Stewart tauscht auf Premiere ihre Designer-Schuhchen gegen bequeme

imago images / PA Images

Es ist nicht das erste Mal, dass der „Twilight“-Star die Black-Tie-Tradition bricht. Sie verstieß bereits bei den Filmfestspielen von Cannes gegen die Styling-Regeln. Damals legte sie kurzerhand ihre Louboutins ab und lief einfach barfuß über den roten Teppich.

Und niemand traute sich gegen den „Regelverstoß“ einzuschreiten.

 

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren