12.09.2020 00:00 Uhr

Kultauto von Jan Fedder wird versteigert

Er liebte seinen Ford Explorer und nannte ihn liebevoll "Bronko". Jan Fedder fuhr damit sowohl privat als auch in der Serie "Großstadtrevier" umher. Jetzt wird der Wagen für den guten Zweck versteigert.

mondello GmbH

Es war nicht nur sein letzter Wagen im „Großstadtrevier“, sondern auch der Privatwagen von Jan Fedder. Jetzt wird der legendäre Ford Explorer des 2019 verstorbenen Schauspielers für einen guten Zweck bei „ebay Charity“ versteigert. Die Einnahmen werden der Aktion „Rettungsringe für den Michel“ zugutekommen, mit der die berühmte Hamburger St. Michaelis Kirche mit Spenden unterstützt werden soll.

„Als ich hörte, dass der Michel durch Corona in Not ist und zur Aufrechterhaltung des Betriebes den Spendenaufruf ‚Rettungsringe für den Michel‘ gestartet hat, hab ich mich entschieden, zu helfen“, sagt Fedders Witwe Marion zu der Aktion. Deswegen wolle sie den geliebten Ford ihres Mannes versteigern. Der Wagen, der von Fedder selbst liebevoll „Bronko“ genannt wurde, habe eine große Rolle in seinem Leben gespielt.

Mitversteigert werden neben dem Auto natürlich der Original-Fahrzeugbrief mit dem eingetragenen Halter Jan Fedder, Fotos vom Dreh, eine Ausgabe der Biografie „Unsterblich“ und eine Autogrammkarte. Geboten werden kann ab Samstag, den 12. September, um 10 Uhr bis Montag, den 21. September, um 10 Uhr.

(dr/spot)