Werner Hansch und Prince Damien dabeiKuppel-Show „First Dates“: Neues Jahr startet mit Promi-Spezialfolgen

Acht Stars suchen in "First Dates - Promi-Spezial" nach der Liebe. (stk/spot)
Acht Stars suchen in "First Dates - Promi-Spezial" nach der Liebe. (stk/spot)

Foto: RTL

SpotOn NewsSpotOn News | 20.12.2022, 17:02 Uhr

Im neuen Jahr wagen sich erstmals auch Stars ins Kuppel-Format "First Dates". Roland Trettl begrüßt in zwei Sonderfolgen unter anderem Werner Hansch und Prince Damien.

Im Dating-Format "First Dates – Ein Tisch für zwei" suchen seit 2018 für gewöhnlich ganz normale Singles ihren Seelenverwandten. In zwei Spezialausgaben der Show, die nun von Senderseiten angekündigt wurden, werden sich Anfang des kommenden Jahres jedoch prominente Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ein TV-Date wagen. Jeder Star trifft dabei auf ein Single, das kein Teil des öffentlichen Lebens ist. Ab 16. Januar gibt es "First Dates – Promi-Spezial" beim Streamingdienst RTL+ zu sehen, als Doppelfolge werden die beiden Episoden am 30. Januar bei VOX ausgestrahlt.

Auch in den Sonderfolgen begrüßt TV-Koch Roland Trettl (51) die Teilnehmenden in seinem Restaurant, jeweils vier Promis und ihre entsprechenden Gegenstücke werden es pro Episode sein. Wie in den regulären Ausgaben haben sich die jeweiligen Dating-Paare zuvor noch nicht kennengelernt und können nach dem Blind Date entscheiden, ob sie sich ein weiteres Treffen vorstellen können.

In der ersten Ausgabe nehmen die Schauspielerinnen Radost Bokel (47) und Lucy Hellenbrecht (24) sowie die Schauspieler Andreas Guenther (49) und Bela Klentze (34) teil. Die zweite Folge wartet mit "DSDS"-Gewinner Prince Damien (32), dem ehemaligen Fußball-Kommentator Werner Hansch (84), Schauspielerin Lisa Feller (46) und Musiker Vincent Gross (26) auf.

Der Mensch oder der Star gefragt?

Für Hansch, den mit großem Abstand ältesten Promi-Teilnehmer, stellt das Format eine besondere Chance dar: "Es gibt, glaube ich, nicht so viele Ebenen, auf denen man noch suchen kann in meinem Alter", begründet er im Interview seine Teilnahme. Seine verbleibende Zeit auf Erden sei "zu wertvoll, dass man sie alleine verbringt und man hört und liest sehr viel darüber, dass die Einsamkeit im Alter besonders schwer zu ertragen ist." Gemeinsame Konzertbesuche und sportliche Aktivitäten sind ihm wichtig, auf keinen Fall dürfe seine potenzielle Partnerin rauchen.

Prince Damien spricht derweil einen Punkt an, der wohl allen teilnehmenden Promis im Vorfeld des Formats durch den Kopf gegangen sein dürfte: "Ich finde es relativ schwierig, herauszufinden, ob die Person an einem selber, also an der privaten Person interessiert ist oder an der öffentlichen." Seit seiner Erfolge bei "DSDS" und dem Dschungelcamp sei ihm das bei Dates schon mehrmals negativ aufgefallen, "was ich manchmal schade finde". Ob er und die sieben anderen Stars bei "First Dates – Promi-Spezial" ihr Glück finden, gibt es ab Mitte Januar 2023 zu sehen.