Freitag, 2. August 2019 08:45 Uhr

Kylie Jenner: Darum folgt sie ihrer EX-BFF Jordyn Woods nicht mehr

Foto: imago images / Starface

Kylie Jenner ist ihrer einst besten Freundin Jordyn Woods aus gutem Grund entfolgt. Vor wenigen Monaten war publik geworden, dass Kylie Jenners beste Freundin Jordyn Woods den Freund von Kylies Schwester, Khloé Kardashian, geküsst haben soll.

Kylie Jenner: Darum folgt sie ihrer EX-BFF Jordyn Woods nicht mehr

Foto: imago images / Starface

Seitdem herrscht zwischen den ehemaligen Freundinnen Funkstille. Sogar soweit, dass Kylie Jenner ihrer Freundin vor kurzem auf Instagram entfolgte. Im Interview mit dem ‘People’-Magazin verriet ein Nahestehender des Models jetzt den wahren Grund: „Kylie ist aufgefallen, dass Jordyn in den ungünstigsten Situationen plötzlich aufgetaucht ist. Kylie wollte wirklich Abstand von Jordyn, aber die hält immer noch an der alten Beziehung fest. Kylie hat damit aber abgeschlossen.“

Die Neuigkeiten kommen kurz nach dem Interview von Jordyn Woods mit dem ‘Cosmopolitan’-Magazin. Darin äußerte sich die 21-Jährige diese Woche zu der Nacht, in der sie der Profi-Sportler Tristan Thompson geküsst haben soll: „Ich wusste nicht, wie ich mich fühlen sollte. Ich dachte: ‘Das ist nicht einfach so passiert.’ Ich sagte zu ihm: ‘Ich muss gehen.’“

Quelle: instagram.com

Woods hofft auf Versöhnung

Khloé habe ihr dann vorgeworfen, ihr nicht die ganze Wahrheit gesagt zu haben: „Ich habe nur etwas Zeit gebraucht, um zu verstehen, was passiert ist, warum es passiert ist und wie ich im Inneren darauf reagieren werde, weißt du?“ Auf die Frage, ob sich ihre Beziehung zu Kylie bald wieder bessern könnte, antwortete Woods: „Ich hoffe, dass alles wieder seinen Platz findet und wir wachsen und unsere Beziehungen zu unserer Familie und Gott aufbauen und eines Tages wieder zusammenkommen und miteinander stärker und glücklicher sein können.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren