Samstag, 30. November 2019 21:42 Uhr

Kylie Jenner: So viel soll ihre Sicherheit kosten?

Foto: Starpress

Wie Caitlyn Jenner (70) im Dschungelcamp ausplauderte, soll ihre Tochter Kylie Jenner (22) monatlich bis zu 400 000 Dollar für Sicherheitsvorkehrungen verpulvern.

Das Geld hat sich gelohnt! Wie es heißt, soll Caitlyn Jenner für ihre Teilnahme am britischen Dschungelcamp stolze 577 0000 Euro kassieren. Die berühmteste Transgender-Frau der Welt liefert dafür auch ordentlich ab und erzählte munter aus dem Nähkästchen. So berichtete sie zum Beispiel, dass Khloé Kardashian (35) seit fünf Jahren nicht mehr mit ihr redet.

Des Weiteren erzählte sie nun, dass ihre Lieblingstochter Kylie Jenner, eine schier enorme Summe für ihre persönliche Sicherheit ausgebe. Gemäß Caitlyns Aussage, zahle ihre jüngste Tochter monatlich zwischen 300 000 bis 400 000 Dollar für die Sicherheit ihrer kleinen Familie.

Ein Leben in Angst?

Ihr Dschungel-Mitbewohner Roman Kemp (26) wollte daraufhin von Caitlyn wissen, wie es sich anfühlt zu wissen, dass die eigene Tochter einen solchen Aufwand betreiben muss, um beispielsweise nur in einen Einkaufsladen zu gehen. Der Reality-Star, welcher mit sechs leiblichen Kindern, vier weiteren Stiefkindern und 16 Enkelkindern gesegnet ist, antwortete darauf:

„Es ist traurig, aber die kennen das kaum anders. Sie fühlen sich besser, wenn sie Sicherheitsleute um sich haben.“

Foto: Starpress/ WENN.com

Überteibt Caitlyn mit der Summe?

An dieser Stelle gilt es allerdings anzumerken, dass Caitlyns Aussagen nicht komplett als bare Münze genommen werden sollten. Es könnte durchaus sein, dass die Ex-Sportlerin mit der Summe ein wenig übertrieben hat. Denn sicherlich muss Kylie Jenner eine enorme Summe für Sicherheitspersonal und -systeme bezahlen, allein um mögliche Stalker von ihrer Tochter fernzuhalten. Die junge Milliardärin traut sich aber auch häufig komplett ohne oder mit nur wenigen Bodyguards außer Haus.

Erst diese Woche filmte ein Unbekannter die jüngste der Kardashian-Schwestern zusammen mit ihrem Ex-Partner Travis Scott (28) in einem Kasino in der Nähe von Palm Springs. Völlig entspannt schlendert Kylie mit einem Corona in der Hand durch die Spielhalle, wobei kaum einer der Umstehenden sie überhaupt zu erkennen scheint.

In dem Video sieht man zumindest keinen offensichtlichen Bodyguard, auch wenn der Schrank von einem Mann, der ein paar Meter hinter dem Paar im Video zu sehen ist, durchaus ihr Personenschützer sein könnte.

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren