26.03.2020 17:57 Uhr

Kylie Jenner spendet heimlich eine Millionen Dollar und so kam es ans Licht

imago images / MediaPunch

Als jüngste Milliardärin der Welt genießt Kylie Jenner ein privilegiertes Leben. In Zeiten der Corona-Krise hat sich die 22-Jährige allerdings dazu entschlossen ihre Kohle nicht in Luxus-Handtaschen zu investieren, sondern in das Leben anderer.

So spendete die Beauty-Queen eine Millionen Dollar, womit die Produktion von Schutzkleidung und Atemschutzmasken unterstützt werden soll.

Quelle: instagram.com

Ärztin bedankt sich

Doch anstatt sich damit in der Öffentlichkeit zu rühmen, plante die Unternehmerin wohl die gute Tat ganz bescheiden für sich zu behalten.

Und so war es nun ausgerechnet eine US-amerikanische Ärztin namens Dr. Thaïs Aliabadi, die in einem Instagram-Post ausplauderte, dass Kylie einen Haufen Kohle gespendet hat, um beim Kampf gegen das Virus zu helfen.

Quelle: instagram.com

Kylie ist eine Kundin von ihr

„Ich bin sprachlos, meine Augen sind voller Freudentränen und mein Herz ist von Dankbarkeit überwältigt. Ich wünschte dem Universum, Schutzmasken für unsere tapferen Mitarbeiter im Gesundheitswesen zu sammeln, und heute wurde mein Traum wahr“, so die Schönheits-Chirurgin.

„Einer meiner Patienten, ein wunderschöner lebender Engel, hat gerade 1.000.000 US-Dollar gespendet, um uns beim Kauf von Hunderttausenden von Masken, Gesichtsschutz und anderer Schutzausrüstung zu helfen.“ Auf der Collage ist neben der Medizinerin keine geringere als Jenner zu sehen, womit klar ist, von wem das Geld kommt.

„Sie sind mein Held. Diese großzügige Spende wird dazu beitragen, viele kostbare Leben zu retten. Unsere Welt ist ein besserer Ort für Sie. Ich liebe dich so sehr“, schreibt die Frau weiter. Kylie Jenner lässt eben Taten, anstatt Worte sprechen.

Das könnte Euch auch interessieren