30.09.2020 21:48 Uhr

Kylie Minogue will nie wieder nach Australien zurück

Kylie Minogue will nicht in ihre Heimat Australien zurückkehren.  Die 52-jährige Sängerin lebt seit fast 30 Jahren in London - sie hat sich in der britischen Hauptstadt also ihren Lebensmittelpunkt aufgebaut.

imago images / MediaPunch

Obwohl die meisten ihrer engen Familienangehörigen immer noch in Down Under leben, hat Kylie Minogue nicht vor, sich in Zukunft wieder dort niederzulassen.

Wegen ihres Freundes

Ein Grund ist sicher auch, dass ihr Freund Paul Solomons auch in der Weltmetropole lebt. „[Paul] ist ein Waliser. Aber er ist seit fast 20 Jahren in London. Es wird einfach keine australische Heimat geben. Ich habe einen britischen und einen australischen Reisepass. Ich glaube, einige Leute vergessen, dass ich Australierin bin“, erzählt die Musikerin in Jessie Wares Podcast „Table Manners“.

Quelle: instagram.com

Kylioe Minogue als Gärtnerin

Inmitten der Coronavirus-Pandemie hat sich Minogue übrigens sehr viel in ihrem Garten aufgehalten und hat ihr eigenes Gemüse angebaut – so ganz hat das dann aber am Ende doch nicht geklappt.

„Ich habe ein paar Tomaten bekommen und es scheint natürlich so, dass man an dieser Front nicht versagen kann. Es gab Zucchini und Bohnen – es waren nur die kleinen Dinge. Ich bin ganz schön in die Sache hineingeraten und dann hat, glaube ich, ein Eichhörnchen alles angegriffen und das war’s dann“, erzählt sie über ihren gescheiterten Versuch.

Quelle: instagram.com

Sie war unproduktiv

Kylie Minogue beschäftigte sich im Lockdown vor allem mit Putzen und Gartenarbeit. Die 52-jährige Sängerin hat verraten, dass sie während des Coronavirus-Lockdowns eine lange Liste von Dingen zu erledigen hatte, aber eigentlich die meiste Zeit mit Putzen und Gartenarbeit verbrachte.

„Ich habe nichts von dem erreicht, was auf der Liste stand. Ich denke, der größte Teil davon entfiel auf das Putzen und die Gartenarbeit. Oh, und die Einrichtung meines Heimstudios kostete einige Mühe. Im Moment scheinen unsere Tanzflächen und Diskotheken hauptsächlich in der Küche zu sein – aber hey, manchmal sind sie die besten!“, erzählt Kylie Minogue im Interview mit PA.

Quelle: instagram.com

(TT)

Das könnte Euch auch interessieren