03.05.2020 21:36 Uhr

Lady Diana: Doku mit bitteren Enthüllungen geplant?

Foto: Imago Images / Zuma Press

Prinz Harry und Prinz William haben womöglich bald noch ganz andere Probleme als die Corona-Pandemie oder die Folgen des Megxit. Sie müssen sich nämlich Sorgen machen wegen einer geplanten Netflix-Dokumentation. In der wird angeblich behauptet, ihre verstorbene Mutter Prinzessin Diana habe vier Mal versucht, sich umzubringen.

Eine Miniserie mit dem vorläufigen Titel „Being Me: Diana“ erzählt offenbar von ihren Kämpfen mit ihrer psychischen Gesundheit und Essstörungen. Außerdem werden auch Dianas unglückliche Ehe mit Prinz Charles und ihre angeblich schmerzhaften Kindheit thematisiert. Die Produktionsfirma DSP TV hat offenbar bereits mit der Planung des umstrittenen Projekts begonnen, es ist allerdings noch nicht von Netflix in Auftrag gegeben worden.

Lady Diana: Doku mit bitteren Enthüllungen geplant?

Foto: Imago Images / Zuma Press

Harry und Meghan wollten mit Netflix zusammenarbeiten

Diese Neuigkeiten müssen für Harry und seine Frau Meghan Markle wie ein Schlag ins Gesicht sein. Die beiden waren mit dem Streaming-Riesen bereits in Gesprächen über zukünftige neue Projekte. Harry arbeitete schon mit Netflix an einem Special zum 75-jährigen Jubiläum von „Thomas, die kleine Lokomotive“.

Die geplante Serie über Lady Di soll noch nie gezeigtes Filmmaterial ihrer Reden aus den Jahren 1990 – 1992 und Interviews mit Menschen in ihrer Nähe zeigen. Damit wird sich auf ihre tiefen Gefühlszustände fokussiert, kurz bevor sie und Charles sich offiziell trennten.

William und Harry werden sehr wütend sein

Eine Quelle sagte gegenüber der britischen „Sun“: „Die Royals werden sich ebenso wie die Familie Spencer (Dianas Familie) weigern, ein Teil dieser Doku zu sein. William und Harry werden sehr wütend sein. Es ist besonders beunruhigend für Harry, weil er mit Netflix schon zusammengearbeitet hat“.

Und weiter: „Harry und Meghan sind gerade von ihren royalen Pflichten zurückgetreten. Das Timing ist wirklich nicht gut.“

Eine Sprecherin von Endemol Shine, der Muttergesellschaft von DSP, sagte: „Dies ist keine in Auftrag gegebene Serie und alles innerhalb der Produktion unterliegt einer eigenen, geistigen Schöpfung, an der kein Urheberrecht besteht.“

Übrigens: Schmutzige Wäsche rund um das britische Königshaus wird auch an einer Front gewaschen. In dem kommenden Buch „Extracted from Kensington Palace: An Intimate Memoir From Queen Mary To Meghan Markle“ soll es angebliche neue Enthüllungen von Prinzessin Diana geben.