Dienstag, 31. Dezember 2019 21:50 Uhr

Lady Gaga bleibt für ein weiteres Jahr in der Wüste

imago images / MediaPunch

Lady Gaga kündigte ihren Fans eine Verlängerung ihrer Las Vegas-Residenz an. Die 33-jährige Sängerin startete ihren zweijährigen Vertrag im The Park Theatre in Las Vegas im Dezember 2018, der bis Mai 2020 anhalten sollte.

Die Schönheit hat nun die Möglichkeit einer dreijährigen Künstlerresidenz in der Stadt der Sünde angekündigt. Die Musikerin verriet vor kurzem während einer Performance am Klavier: „Ich werde für ein weiteres Jahr hier sein.“

Quelle: instagram.com

Ein tiefer Fall

Dann zeigte die Sängerin ihrem Publikum zwei Finger und fügte hinzu: „Zwei, wahrscheinlich.“ MGM Resorts International erklärte jedoch, dass die Firma „derzeit noch keinen Kommentar“ über Gagas Vertrag oder ihr Bühnenstatement über ihre ‚Enigma‘-Residenz verlieren können.

Die Auftritte in Las Vegas fanden nicht ohne Kontroversen statt und die Musikerin wurde Anfang des Jahres von einem Fan von der Bühne fallen gelassen, der sie während ihrer Show hochgehoben hatte. Die ‚A Star is Born‚-Schauspielerin musste nach dem Sturz ihren gesamten Körper röntgen lassen, um sicherzugehen, dass sie sich keine Knochen brach.

Danach verkündete sie ihren Fans das Ergebnis der Untersuchung. Obwohl der Sturz gefährlich aussah, sprang Gaga gleich wieder auf und beruhigte den aufgelösten Fan, der sie fallen ließ, bevor sie mit ihrem Auftritt fortfuhr.

Das könnte Euch auch interessieren