15.02.2019 18:18 Uhr

Lady Gaga: Das steckt hinter ihrem neuen Tattoo

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Lady Gaga trägt ein neues Tattoo auf dem Rücken, das von ‚A Star Is Born‘ inspiriert ist. Die Sängerin und Schauspielerin postete ein Foto des Motivs diese Woche auf ihrem Instagram-Account, das ein Tribut an den Edith Piaf-Kassiker ‚La Vie En Rose‘ ist.

Lady Gaga: Das steckt hinter ihrem neuen Tattoo

Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Sie verriet gleichzeitig, dass sie die erste Szene in ihrem Filmerfolg, der von Bradley Cooper inszeniert wurde, zu dem neuen Körperschmuck inspirierte. Unter das Foto schrieb Gaga: „Fröhlichen Valentinstag. Einen Tattoo-Prost auf ‚La Vie En Rose‘ von der wunderschönen @winterstone. Meine Wirbelsäule ist nun eine Rose.”

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lady Gaga (@ladygaga) am Feb 14, 2019 um 11:30 PST

Liebe auf den ersten Blick

Der 32 Jahre alte Star, der in dem Oscar-nominierten romantischen Drama die Rolle der Ally spielt, sang den Song aus dem Jahr 1947, als man ihre Figur zum ersten Mal im Film sieht. In der Szene beobachtet sie Coopers Charakter Jackson Maine in einer Drag-Bar. Cooper, der ursprünglich Sängerin Beyoncé in seinem Film besetzen wollte, hatte zuvor zugegeben, hin und weg gewesen zu sein, als er Gaga während einer Performance im Sean Parker-Institut für Krebs-Immuntherapie sah.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Lady Gaga (@ladygaga) am Jan 9, 2019 um 1:54 PST

Ab diesem Moment habe er gewusst, dass sie die richtige Wahl sei. Die ‚Shallow‘-Interpreten Gaga und Cooper werden am 24. Februar gemeinsam im Dolby Theater in Los Angeles auf der Bühne stehen und vor einem Millionenpublikum während der Oscar-Verleihung singen. Außerdem ist die gebürtige New Yorkerin für zwei Goldjungen nominiert – in den Kategorien ‚Beste Hauptdarstellerin‘ und ‚Bester Original-Song‘.