Freitag, 20. Mai 2011 11:02 Uhr

Lady Gaga ergatterte eine Rolle im Schul-Musical

New york. Das Showbusiness durchschaut: Lady Gaga (25) kapierte früh,dass sie mit ihren kastanienbraunen Haaren kein Star werden kann, kaufte sich eine blonde Perücke und ergatterte glatt eine Rolle im Schul-Musical. „Ich war so begeistert von Musicals wie ‚Guys and Dolls‘, aber ich bekam nie eine Rolle, weil ich eine Brünette war“, erinnerte sich heute wasserstoffblonde Künstlerin (‚Poker Face‘) in der neuen Show des Musiksenders ‚MTV‘ namens ‚Lady Gaga: Inside the Outside ‚. „Also kaufte ich mir irgendwann eine Perücke. Und ich bekam tatsächlich die Rolle der Adelaide! Das war der tollste Moment meiner High-School-Zeit. Wirklich, ich träume heute noch davon.“

Die außergewöhnliche Sängerin liebt es, mit ihrem abgefahrenen Look, schockierenden Songs und Videos die Fans zu begeistern. Ihrer Familie steht die junge Frau sehr nahe, doch ihre Eltern tun sich manchmal etwas schwer mit der öffentlichen Person Lady Gagas. Ihr Vater bat sie sogar, sich doch bitte nur die eine Hälfte ihres Körpers mit Tattoos zu schmücken, damit sie wenigstens zur Hälfte noch normal sei. Trotzdem unterstützen Mutter Cynthia und Vater Joe ihre Tochter nach Kräften und sind vielleicht auch nicht ganz unbeteiligt daran, dass sie eine Musikkarriere anstrebte.

„Meine Eltern kauften mir Stevie Wonder ‚Signed, Sealed, Delivered‘ und die ‚Beatles‘, als ich noch klein war“, berichtete die Beauty. „Eine gute Wahl, Mama und Papa. Aber ihr könnt mir doch nicht jahrelang die ‚Beatles‘ und Stevie Wonder und Bruce Springsteen und ‚Pink Floyd‘ und ‚Led Zeppelin‘ und Elton John vorsetzen und dann erwarten, dass ich nicht so werde!“ lachte Lady Gaga augenzwinkernd. (Cover)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren