Mittwoch, 25. August 2010 23:25 Uhr

Lady GaGa im Louvre und ihr alter Ego in der japanischen Vogue

London. Popstar Lady GaGa (24) hat jetzt offenbart, sie würde doch gerne im Louvre eine Ausstellung über sich selbst sehen. Die Sängerin ist gerade fertig geworden mit ihrem neuen Album, während sie noch immer rund um den Globus mit ihrer ‚Monster Ball‘-Tour unterwegs ist. Nun habe die Pop- und Modeikone das neue ultimative Ziel vor Augen, in dem weltberühmten französischen Museum, dem früheren französischen Königspalast, ausgestellt zu werden. Der Louvre ist das flächenmäßig drittgrößte Museum der Welt, in dem etwa 35.000 Exponate auf einer Fläche von über 60.000 m² gezeigt werden.

In einem Interview mit dem ‚Q‘ Magazin sagte sie: „Mein oberstes Ziel, neben der Musik, die ich für immer mache und immer um die Welt toure und die größte Popshow  auf Erden mache? Ich will eine Lady GaGa Austellung im Louvre.“

Miss Extravaganza selbst beschrieb sich als ein lebendes Kunstwerk und behauptete, genauso auch im Leben zu sein: „Lady GaGa zu sein ist ein Geheimnis, es ist Kunst.“

Doch sie glaube, das nicht jeder so sein sollte wie sie und eher was aus ihrer Philosophie schöpfen kann, um sich für den eigenen Lebensstil inspirieren zu lassen.

Inzwischen wurde nun auch die zwei verschiedenen Cover der Septemberausgabe der japanischen Männer-Vogue veröffentlicht, in denen sich Lady Gaga als Model „Jo Calderone“ präsentiert. In dem dazugehörigen Interview verriet Gagas alter Ego ‚Jo‘, er käme aus Palermo auf Sizilien und: “Mechaniker im Unternehmen meines Vaters. Das ist das erste Mal, dass ich fotografiert werde”.

Auf die Frage, wie „Jo“ Lady Gaga findet, sagte  „er“: “Ich habe sie bei einem Shooting mit Nick Knight getroffen” (der Lady Gaga als Jo fotografierte). Sie ist verdammt schön, und lustig und interessant. Vor dem Shoot mit Nick war ich nervös, aber sie sagte, sei kein Baby, so siehst du eben aus. Danach ging ich mit ihr aus. Der Rest bleibt privat!”.

Selten so gelacht, Lady Gaga!

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren