Donnerstag, 21. November 2019 22:20 Uhr

Lady Gaga ist schwer überwältigt von Nominierungen

imago images / UPI Photo

Lady Gaga ist von ihren Nominierungen bei den Grammy Awards für ‚A Star Is Born‘ überwältigt. Die 33-jährige Sängerin und Schauspielerin freute sich darüber, dass das erfolgreiche musikalische Drama gleich drei Nominierungen auf der Shortlist für die Zeremonie im nächsten Jahr einsacken konnte.

Darunter befand sich auch die Nominierung für den besten Soundtrack, den besten Song, der für die visuellen Medien geschrieben wurde (‚I’ll Never Love Again‘) und den Track des Jahres (‚Always Remember Us This Way‘). Auf ihrem Twitter-Account teilte die Musikerin ein Throwback-Video davon, wie sie zusammen mit ihrem Tontechniker Ben Rice kreischt und Gaga erklärte: „Ich bin von Freude überwältigt, dass unsere Arbeit an ‚A Star Is Born‘ ein Jahr nach dessen Veröffentlichung immer noch Anerkennung bekommt! DANKE DIR @recordingacademy für die drei Grammy-Nominierungen heute!!“

Keine Liebe mit Bradley Cooper

Gaga und ihr Co-Star Bradley Cooper spielten auf dem Soundtrack und die ‚Poker Face‘-Hitsängerin machte Witze darüber, dass sie einen guten Job machten, für den Film so zu tun, als ob sie verliebt sind. In dem Film spielten sie das Liebespaar Ally und Jack, als die Leute nach einem Auftritt bei den Academy Awards glaubten, dass sich zwischen den beiden tatsächlich eine Romanze abspielte.

In einem Interview mit ‚Elle‘ fügte sie hinzu: „Ganz ehrlich, ich denke, dass die Presse sehr albern ist. Ich meine, wir haben eine Liebesgeschichte gespielt. Für mich als Performer und als Schauspielerin wollten wir natürlich, dass die Leute daran glaubten, dass wir verliebt sind. Und wir wollten, dass die Zuschauer diese Liebe bei den Oscars zu spüren bekommen.“

Das könnte Euch auch interessieren

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren