Mittwoch, 18. Mai 2011 09:23 Uhr

Harte Zeiten: Lady Gaga landete in der Mülltonne

New York. Lady Gaga (25) zählt seit der Veröffentlichung ihres Albums ‚Fame‘ im Jahre 2008 zu den größten internationalen Superstars, doch in ihrem Leben lief es nicht immer so glatt. Die exzentrische Musikerin (‚Alejandro‘), die von ‚Forbes‘ als eine der mächtigsten Frauen der Welt bezeichnet wurde, erinnert sich insbesondere an eine Situation aus ihrer Schulzeit, in der sie die Tränen herunterschlucken musste und die ihr lange zu schaffen machte.

„Ich erinnere mich noch gut daran, da gab es ein paar Mädchen in meiner Klasse, die mit einigen Jungs befreundet waren, die ich auch kannte. Ich traf mich mit meinen Freunden, um eine Pizza zu essen und die waren in der gleichen Pizzeria. Da haben mich die Jungen aufgehoben und in eine Mülltonne auf der Straße an der Ecke von unserem Block geworfen. Und die ganzen Mädchen aus meiner Schule gingen nach Hause, sie sahen mich da in der Tonne und alle lachten – und ich lachte mit“, erzählte die Diva im Interview mit ‚MTV‘. „Ich habe immer dieses nervöse Kichern und ich kann mich noch erinnern, wie ich nur mit Mühe die Tränen zurückhalten konnte und meine Lippe zitterte. Und dann hat eines der Mädchen mich auch noch angeschaut und gesagt: ‚Fängst Du jetzt an zu heulen? Du bist erbärmlich!'“

Doch Lady Gaga ließ sich von den Schikanen nicht unterkriegen, sondern avancierte ganz im Gegenteil zu einer der größten Künstlerinnen der Jetztzeit. Noch in diesem Monat soll ihr neues Album ‚Born This Way‘ erscheinen und die Künstlerin erzählte, dass ihre Eltern bei ihrer musikalischen Entwicklung eine große Rolle gespielt haben:

„Mein Vater mochte Rock’n’Roll. Bruce Springsteen hatte einen großen Einfluss bei uns zu Hause. Als mein Vater sah, dass ich da mitsinge, hob er mich auf, warf mich herum und lachte und weinte mit mir während ich Pink Floyd und Bruce Springsteen und Billy-Joel-Lieder mit ihm sang“, strahlte Lady Gaga. (Cover)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren