Donnerstag, 5. März 2009 20:02 Uhr

Lady Gaga läßt auf ihrer Tour nur Männer an ihre Klamotten

VERLOSUNG! Eine Lady macht 10.000 Fans und zwei Dutzend Stars verrückt! La GaGa schwebt in einem Hauch von Nichts im leuchtenden Pyro-Bilderrahmen aus zwölf Metern Höhe auf die Bühne, flirtet mit Moderator Joachim Winterscheidt und bringt ihm den richtigen Hüftschwung bei, lernt von Österreicherin Mirjam die ersten deutschen Sätze und bekennt: „I love american girls“! Das ist der Auftritt von Lady Gaga bei „The Dome“! Der US-Superstar gibt gleich mit zwei heißen Performances zu „Just Dance“ und „Poker Face“ den  Takt vor und sorgt mit ihren knappen Outfits und sensationeller Show für helle Aufregung in Hannover.
Die ganze wilde Geschichte zeigt THE DOME 49 am Samstag, 7. März ab 16 Uhr bei RTL II.

Übrigens: Lady GaGa startet am 12. März ihre erste eigene Tournee „Fame Ball“. Damit nicht nur das Outfit, sondern auch ihr weibliches Ego während der Tour immer perfekt sitzt, lässt Miss Gaga nur männliche Stylisten in ihre Garderobe. Wie dailystar.co.uk berichtet, hätte das starke Geschlecht nicht nur mehr Sinn fürs Detail, sondern wäre obendrauf auch noch hübsch anzuschauen und würde ihr nur nette Dinge sagen, bevor sie auf die Bühne ginge.

Bisher war die Sängerin nur als Vorband der „Pussycat Dolls“ und Ne-Yo unterwegs. Über ihre erste eigene Tour sagt sie: „Ich bin frei… Ich habe die Möglichkeit, Dinge zu designen, Requisiten und Bühnentechnik zu nutzen, die ich vorher nicht nutzen konnte.“

Mit ihrer Single „Poker Face“ stieg sie übrigens in Deutschland auf Platz 2 der deutschen Singlecharts ein! This girl is unstoppable. Wir gratulieren!
klatsch-tratsch.de verlost zwei Lady-Gaga-Packages mit jeweils 1 Album „The Fame“ plus 1 Wasserball im Discokugel-Style!!! Bitte bis zum 15. März einfach eine Mail unter dem Stichwort „Lady Gaga“ an info@klatsch-tratsch.de! Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Fotos: RTL II

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren