Samstag, 7. Mai 2011 12:09 Uhr

Lady Gaga rettet Fan auf Pressekonferenz in Mexiko

Mexico-City. Gaga weiß, wie man den Blutdruck ihrer Fans in Wallung bringt: Mit einem leuchtend blauen, hauchdünnen Kleidchen, 30cm hohen Plateuschuhen und so gut wie nix drunter, zeigte sich Lady Gaga gestern bei einem Fototermin zur Promotion ihres neuen Albums ‚Born This Way‘ in Mexiko-City.

Als Perücke trug die 25-Jährige, die gerade durch Mexiko tourt, einen blonden Bob, mit schwarz gefärbten Teilen. Kupfert sie das etwa bei Shootingstsar Nicki Minaj ab, deren Markenzeichen die zweifarbigen Perücken sind?

Bei der Pressekonferenz kam es zu einem Zwischenfall. Ein weiblicher Fan hatte sich unerlaubt Zutritt zu den Räumen verschafft und sollte von Bodyguards entfernt werden. Die Sängerin schritt energisch dagegen ein und rief: „Meine Fans haben mich unterstützt, als niemand einen Dollar auf mich gesetzt hat“. Die Frau bedankte sich artig und rief zurück: „Lady, ich liebe Dich mit all meiner Leidenschaft!“

Seit ihre Debüt-Single ‚Just Dance‘ 2008 herauskam, hat Gaga die Musikwelt auf denn Kopf gestellt. Sie denkt, es gibt einen Grund, warum sie auf der Welt ist, auch wenn die Anfänge ihrer Musikkarriere nicht ganz leicht waren. Die Amerikanerin sagte im Interview mit ‚E! Online‘: „Ich denke, ich bin auf der Welt, um Krawall zu machen. Als ich am Anfang ‚Just Dance‘ herausbrachte, konnte ich kein Interview bekommen, ich wurde nicht im Radio gespielt. Ich will einfach Sachen machen, die großartig sind und zum Nachdenken anregen.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren