Dienstag, 1. Juni 2010 11:18 Uhr

Lady Gaga schläft lieber im Bus statt im Hotel

London. Miss Extravaganza Lady Gaga (24) verbrachte die Nacht auf einem Supermarkt-Parkplatz, während ihr Mitarbeiterstab in einem todschicken Londoner Hotel übernachtete. In den frühen Stunden des Samstagmorgens waren die Pop-Exotin (‚Paparazzi‘) und ihr Gefolge nach einem Konzert in der ‚LG Arena‘ von Birmingham nach London gereist. Als der Tour-Bus endlich in der englischen Hauptstadt ankam, fuhr er schnurstracks zum eleganten ‚Dorchester‘-Hotel, in dem mehrere teure Suiten gebucht waren. Doch nachdem der Star ihr Gepäck und ihre Angestellten abgeladen hatte, weigerte sich Lady Gaga den Bus zu verlassen und bestand darauf die Nacht lieber alleine und ohne ihren gewohnten Luxus zu verbringen.
Nachdem der Fahrer versucht hatte, sie zu einer ordentlichen Nachruhe zu bewegen, manövrierte er den Tour-Bus zu einem nahegelegenen Supermarkt-Parkplatz und ließ die Sängerin ihren Schönheitsschlaf nehmen.

lady gaga 290510
„Es war wirklich bizarr“, erzählte ein Insider der britischen Zeitung ‚Daily Mirror‘. „Das ganze Gepäck von Gaga – um die 20 Kisten und Koffer – wurden zusammen mit ihrer Crew gegen drei Uhr morgens beim ‚Dorchester‘ abgeladen.“
„Und 15 Minuten später kehrten der Fahrer, ein Mitarbeiter sowie Gagas Sicherheitsmann zum Bus zurück und fuhren davon. Gegen halb vier erreichten sie ‚Tesco‘ [eine britische Supermarkt-Kette] in der West Cromwell Road. Sie fuhren eine Rampe hinunter und parkten neben dem Bus von Alicia Keys.“
„Alicia war in ihr Hotel eingecheckt, doch Gaga brachte sie dazu, den Motor abzustellen und legte sich für die Nacht hin.“
Später am Morgen fuhr das Auto der Grammy-Gewinnerin vor und brachte eine Tüte mit Essen und ihren Bodyguard. Nach 20 Minuten kam die Selbstdarstellerin aus dem Bus heraus und wurde zu einem nahegelegenen Aufnahmestudio gebracht.
„Sieben Stunden später, um halb elf Uhr morgens, kamen sowohl ein Mercedes SKL als auch ein Mehrzweckfahrzeug an und brachten eine Tüte mit Einkäufen. Vielleicht wollte Gaga den ersten Schwung frischer heißer Croissants“, fügte der Alleswisser hinzu.
„Ihr Bodyguard bugsierte sie aus dem Bus und in den Mercedes. Beide Autos fuhren weg, wobei Gaga sich auf den Weg zu einem Aufnahmestudio machte.“
Die abgedrehte Jungkünstlerin tauchte später in einem schwarzen Dolce&Gabbana-Anzug und einer blonden lockigen Bob-Frisur aus dem Studio auf, mit der sie aussah wie Madonna im Jahr 1986. In der Nacht hat Lady Gaga offenbar in ihrem Bus eine Zeitreise gemacht. (CoverMedia)

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren