Freitag, 30. Juni 2017 11:27 Uhr

Lady Gaga über ihren Film „A Star is Born“

Lady Gaga war am Filmset von ‚A Star is Born‘ ziemlich eingeschüchtert. Die 31-jährige Sängerin übernimmt in dem Musicalfilm die Rolle der Ally. Das Erbe des Streifens, der bereits 1954 mit Judy Garland und 1976 mit Barbra Streisand in der Hauptrolle verfilmt wurde, war Gaga laut eigener Aussage jeden Tag am Set bewusst.

Lady Gaga über ihren Film "A Star is Born"

Lady Gaga mit Co-Star Bradley Cooper. Foto: Warner Bros.

Über den Film, der 2018 in die Kinos kommen soll, sagt die ‚Born This Way‘-Interpretin:Ich war vom Erbe des Films eingeschüchtert, wahrscheinlich jeden einzelnen Tag. Ich sagte mir andauernd ‚Vergiss nicht, wer diesen Film gemacht hat. Du musst abliefern‘. Ich dachte mir ‚Du musst dich an den Eiern packen und losgehen, ansonsten hast du keine sichere Hand‘, also machte ich beides ein bisschen.“

Gaga weiter: „Ich hatte eine gute Balance zwischen Unsicherheit und Selbstvertrauen.“ Und obwohl die Musik-Ikone bereits für ‚American Horror Story‘ vor der Kamera stand, ist es ihre erste Filmrolle. Das erste Mal auf einer Kinoleindwand aufzutauchen, war für Gaga dabei ziemlich aufregend. Sie verriet ‚E! News‘: „Es war eine Herausforderung, Punkt. Ich habe mich darauf gefreut. Je härter es wurde, desto mehr freute ich mich.“

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren