Sonntag, 17. Juli 2011 12:32 Uhr

Lady Gaga: Website gehackt – Fan-Adressdaten gestohlen

London. Lady Gagas offizielle britische Website ‚ladygaga.co.uk‘ ist von Hackern lahmgelegt worden. Offenbar wurden auch tausende Daten von Fans mit E-Mail-Adressen und den Namen gestohlen. Verantwortlich für die Attacke ist die US-Hacker-Gruppe ‚SwagSec‘ (Swagger Security), die bereits auch Websiten anderer Prominenter wie Amy Winehouse im Visier hatten.

Universal Music, die Plattenfirma der amtierenden Queen Of Pop, habe unverzüglich die Polizei kontaktiert. Ein Sprecher sagte dazu: „Die Hacker haben den Datenspeicher von ‚www.ladygaga.co.uk‘ heruntergeladen. Darin fanden sie E-Mail-Adressen, Vor- und Nachnamen der Fans. An Passwörter kamen sie nicht heran. Wir nehmen das sehr ernst und haben zusätzliche Maßnahmen ergriffen, um die persönliche Daten zu schützen.“

Eine Quelle aus dem Umfeld von Lady Gaga sagte laut ‚digital spy‘: „Sie ist traurig und hofft, die Polizei findet heraus, wie das passieren konnte.“

Foto: wenn.com

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren