Freitag, 6. April 2018 14:50 Uhr

Lamar Odom wird jetzt Cannabis-Händler

Lamar Odom launcht eine Reihe an Marihuana-Produkten. Der Basketballspieler lobt das Rauschmittel dafür, ihm bei seiner Genesung geholfen zu haben. 2015 war der 38-Jährige in einem Bordell kollabiert und wäre anschließend fast gestorben, im Dezember 2016 ließ er sich in die Entzugsklinik einliefern.

Lamar Odom wird jetzt Cannabis-Händler

Foto: FayesVision/WENN.com

Nun will er anderen Leuten helfen, die mit ähnlichen Problemen zu kämpfen haben. „Während ich in der Entzugsklinik war, habe ich bestimmte Stämme entdeckt, die das Wohlbefinden fördern. Freunde, Kollegen und Ex-Teamkollegen haben mich gefragt, auf welche Hilfsmittel ich während meiner Genesungsreise zurückgegriffen habe und so ist Rich Soil Organics entstanden“, erklärt der Ex-Mann von Khloé Kardashian gegenüber ‚The Blast‘.

Biologisch angebaut

Der Star fügt hinzu: „Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um diese Cannabis-Lösungen der Öffentlichkeit und Menschen anzubieten, die sich mit denselben körperlichen Problemen herumschlagen wie ich.“ Für Rich Soil Organics hat sich Odom mit Camp Green zusammengetan, einer Firma, die „biologisch angebaute und pestizidfreie“ Hanfpflanzen vertreibt. Gemeinsam mit ihnen verkauft der Amerikaner diverse Cannabis-Produkte, unter anderem Blumen, Konzentrate und Extrakte.

OK

Hinweis: Durch Nutzung von klatsch-tratsch.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysezwecke, personalisierte Inhalte und Werbung zu. Mehr erfahren