08.01.2020 08:49 Uhr

Laura Müller fragte beim „Playboy“ an und wurde abgelehnt

Foto: imago images / Revierfoto

Am Dienstagabend verkündete Laura Müller (19) via Instagram, dass sie das Cover der neuen „Playboy“-Ausgabe ziert. Auf dem Titelblatt präsentiert sich die 19-jährige so sexy wie nie, völlig hüllenlos wie sie eigentlich nur ihr Freund Michael Wendler (47) zu Gesicht bekommt.

Auf Instagram schreibt Laura: „Ich bin so unendlich stolz und überglücklich ‚Playboy‘-Cover der aktuellen Februar Ausgabe 2020 sein zu dürfen. Der Playboy steht für mich für ästhetische, stilvolle, erotische und professionelle Bilder und mit dieser Zusammenarbeit ist für mich ein großer Traum in Erfüllung gegangen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an Ein Beitrag geteilt von Playboy Deutschland (@playboygermany) am Jan 7, 2020 um 10:06 PST

Zuerst skeptisch

Wie groß der Traum von Laura Müller war, untermauert nun auch „Playboy“-Chef Florian Boitin gegenüber der „Bild“-Zeitung. Denn erst war es Laura selbst, die bei dem Männermagazin anheuerte: „Uns war anfangs ja auch nicht klar, ob das nur eine kurze Affäre ist. Es hätten auch die 15 Minuten Berühmtheit frei nach Andy Warhol werden können.“

Doch die Beziehung zwischen Laura und Michael scheint ernst zu sein, dass ist auch dem „Playboy“ aufgefallen und so erklärt Boitin weiter: „Aber die beiden sind ja nun seit einem Jahr zusammen und fast täglich mit Geschichten in den Medien. Die Menschen interessieren sich ganz offenbar für das Thema. Bei der Auswahl unserer Titelstars geht es neben ästhetischen Kriterien eben auch um Relevanz. Und Laura Müller ist relevant, zumindest im Augenblick.“

Die Bilder gibt’s heute bei klatsch-tratsch.de zu sehen.