Freitag, 21. Februar 2020 11:45 Uhr

Laura Müller: „Tatsächlich arbeite ich – und das nicht wenig!“

Laura beim Schuften Foto: TVNOW

Seit Laura Müller (19) mit Michael Wendler (47) zusammen ist, hat sich ihr Leben schlagartig verändert. Von der Schülerin aus Sachsen-Anhalt hat sie sich zur waschechten Influencerin gemausert. Über 400.000 Follower hat sie auf Instagram.

Mit solch einer Followeranzahl lässt sich ordentlich Geld verdienen, denn Firmen kommen auf sie zu und sie wirbt für deren Produkte. In der TVNOW Doku „Laura und der Wendler – total verliebt in Amerika“ erklärt Laura Müller stolz: „Tatsächlich arbeite ich und das auch nicht wenig!“

Laura Müller: "Tatsächlich arbeite ich und das nicht wenig!"

Foto: TVNOW

Sie wollte Lehrerin werden

Und wie sieht so ein Arbeitstag von Laura aus? Sie rührt die Werbetrommel für Lippenstifte, Haarmasken und Co. Die 19-jährige erklärt: „Uns wirft man vor, nicht zu arbeiten. Ich denke, dass der Influencer-Job noch relativ neu ist und man den noch nicht anerkannt. Vielleicht auch bei älteren Menschen, die das nicht kennen und mit der sozialen Branche nicht affin sind.“

In ihrem Beruf ist Laura glücklich, bevor sie jedoch Michael traf hatte sie andere Pläne: „Ursprünglich wollte ich Lehramt studieren, für Deutsch und Geschichte“, so Laura und ergänzt: „Dieser Beruf ist keine Option mehr, ich bin so im Fokus der Öffentlichkeit geraten, dass ich den Beruf nicht mehr machen kann.“

Der erste Teil der Doku „Laura und der Wendler – total verliebt in Amerika“ ab Freitag, den 21. Februar auf TVNOW.

Das könnte Euch auch interessieren