„Layla“: Nach Sommerhit-Erfolg zum sechsten Mal an der Chartspitze!

SpotOn NewsSpotOn News | 29.07.2022, 16:57 Uhr
Schürze (li.) und DJ Robin starten mit ihrem Song "Layla" durch. (tae/spot)
Schürze (li.) und DJ Robin starten mit ihrem Song "Layla" durch. (tae/spot)

Universal Music

Bei DJ Robin & Schürze jagt ein Erfolg den nächsten: Nachdem ihr Ballermann-Hit "Layla" zum offiziellen Sommerhit gekürt worden ist, sind die beiden nun zum sechsten Mal in Folge auf Platz eins der deutschen Charts gelandet.

Erst am Donnerstag (28. Juli) ist der Ballermann-Hit „Layla“ zum offiziellen Sommerhit des Jahres gekürt worden. Nun feiern DJ Robin & Schürze mit ihrem umstrittenen Song schon den nächsten Erfolg. Zum sechsten Mal in Folge hat „Layla“ es an die Spitze der Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, geschafft.

Dahinter folgt auf dem zweiten Platz Rapper Liaze mit „Paradise“ und auf dem dritten Platz Luciano (28) mit „Beautiful Girl“. Kontra K (35), Sido (41) und Leony (25) belegen mit „Follow“ den vierten Rang, Domiziana mit „Ohne Benzin“ Platz fünf. Alle vier Songs sind somit im Vergleich zur Vorwoche um einen Chartplatz nach oben geklettert.

Album-Charts: Die Amigos feiern 14. Nummer-eins-Album

Die Amigos feiern darüber hinaus ihr 14. Nummer-eins-Album. Mit „Liebe siegt“ hat sich das Schlagerduo an die Spitze der Album-Charts gesetzt. Nur Peter Maffay (72) hat einen noch größeren Erfolg vorzuweisen: Der Musiker kann sich mit 20 Nummer-eins-Alben schmücken. Dicht an die Fersen der Amigos heften sich Rammstein mit „Zeit“. Die Band um Sänger Till Lindemann (59) macht im Vergleich zur Vorwoche einen Platz gut.

Nach „Layla“ kommt nun „Olivia“! Alles über den neuen Partyhit

Die US-Kultrocker ZZ Top steigen mit dem Soundtrack „Raw“ zu ihrer Dokumentation „That Little Ol‘ Band From Texas“ auf Platz drei ein. Auch Jack White (47) liefert mit „Entering Heaven Alive“ auf Platz vier einen erfolgreichen Neuzugang in den Album-Charts. Harry Styles (28) rutscht hingegen mit „Harry’s House“ von Rang vier in der Vorwoche auf den fünften Platz ab.