„Leichte Erkältungssymptome“: Hillary Clinton mit Corona infiziert

SpotOn NewsSpotOn News | 23.03.2022, 07:41 Uhr
Hillary Clinton hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (eee/spot)
Hillary Clinton hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (eee/spot)

mark reinstein/Shutterstock.com

US-Politikerin Hillary Clinton ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Laut eigener Aussage leide sie unter "leichten Erkältungssymptomen". Ihren Ehemann Bill Clinton habe es noch nicht erwischt.

Die ehemalige US-Präsidentschaftskandidatin und Ex-US-Außenministerin Hillary Clinton (74) hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das hat die Politikerin auf Twitter bekannt gegeben: „Nun, ich wurde positiv auf Covid getestet.“ Demnach habe sie „leichte Erkältungssymptome“ und fühle sich gut.

Sie sei „dankbarer denn je für den Schutz, den Impfstoffe vor schweren Krankheiten bieten können“, schreibt sie weiter. Abschließend ruft sie zum Impfen und Boostern auf: „Bitte lassen Sie sich impfen und auffrischen, falls Sie es noch nicht getan haben!“

Filmempfehlungen für die Clintons

In einem Kommentar erklärt sie außerdem, dass ihr Ehemann, Ex-US-Präsident Bill Clinton (75), negativ getestet worden sei und sich gut fühle. Die Familie habe sich vorerst zu Hause isoliert und sei dankbar für „Filmempfehlungen“.

Die Demokratin Hillary Clinton war unter dem ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama (60) von 2009 bis 2013 die Außenministerin der Vereinigten Staaten von Amerika. Bei der Wahl 2016 trat sie gegen den Republikaner Donald Trump (75) an. Nach ihrer Wahlniederlage zog sich Clinton weitestgehend aus der Politik zurück. Seit 1975 ist sie mit Bill Clinton verheiratet.